KOMFORTTELEFON / TELEFON SDT 1.9 B4 DE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Rozměr: px
Začít zobrazení ze stránky:

Download "KOMFORTTELEFON / TELEFON SDT 1.9 B4 DE"

Transkript

1 KOMFORTTELEFON / TELEFON SDT 1.9 B4 DE KOMFORTTELEFON Bedienungsanleitung CZ TELEFON Návod k obsluze IAN OSDE OSCZ

2 DE Klappen Sie vor dem Lesen die Seite mit den Abbildungen aus und machen Sie sich anschließend mit allen Funktionen des Gerätes vertraut. CZ Před čtením si otevřete stranu s obrázky a potom se seznamte se všemi funkcemi přístroje. DE Bedienungsanleitung Seite 5 CZ Návod k obsluze Strana 97

3 A B 14 13

4 C D E Handset1 Lorem ipsum dolor sit 12:05 31/07 Intern Menü

5 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung Informationen zu dieser Bedienungsanleitung Zeichenerklärung Bestimmungsgemäßer Gebrauch Sicherheit Allgemeine Sicherheitshinweise Sicher mit Akkus umgehen Teilebeschreibung Lieferumfang Technische Daten Konformitäts information Kompabilität mit anderen Basisstationen Basisstationen anderer Hersteller Inbetriebnahme Basisstation an das Telefon- und Stromnetz anschließen Akkus einlegen Akkus des Mobilteiles in der Basistation laden Energiesparfunktion Display Grunddisplay Mobilteil ein- und ausschalten Zeit einstellen Displaysprache Mögliche Anzeigen im Display Mobilteil rufen...33 SDT 1.9 B4 Deutsch -5

6 11. Telefon über Menü bedienen Hauptmenü aufrufen Menüpunkt anwählen Steuertasten ln den Telefonmodus wechseln Verfügbare Zeichen Einstellungen Datum und Zeit einstellen Display Mobilteil-Einstellungen Menü Basis einstellen Telefonieren Anruf entgegennehmen Hörerlautstärke ändern Gespräch beenden Internen Anruf tätigen Externen Anruf tätigen Aus dem Telefonbuch wählen Freisprechfunktion verwenden Rückfragetaste Tastensperre Rufton ausschalten Mikrofon stummschalten Rufnummernanzeige Anrufl iste Wahlwiederholung Mit mehreren Gesprächspartnern telefonieren Deutsch SDT 1.9 B4

7 14. Telefonbuch Neuer Eintrag Menü Option Menü Audio Rufton Signaltöne Info-Dienste Wecker Alarm ausstellen SMS Voraussetzungen Menü SMS SMS schreiben SMS-Eingang Ausgang SMS-Einstellung Anrufbeantworter Aus- und Einschalten Einstellungen im Anrufbeantworter-Menü Bedienung des Anruf beant worters über das Mobilteil Bedienung des Anruf beantworters über die Basisstation Mithören Anrufbeantworter über externen Anschluss bedienen Anrufbeantworter einschalten...82 SDT 1.9 B4 Deutsch -7

8 20. Wenn Störungen auftreten Werkseinstellungen Werkseinstellungen am Mobilteil Weitere Werkseinstellungen Reinigen Lagerung bei Nichtbenutzung Entsorgung Impressum Hinweise zu Warenzeichen Garantie der MLAP GmbH Garantiebedingungen Garantiezeit und gesetzliche Mängelansprüche Garantieumfang Abwicklung im Garantiefall Service Lieferant/Produzent/Importeur Index Deutsch SDT 1.9 B4

9 1. Einführung 1.1. Informationen zu dieser Bedienungsanleitung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres neuen Gerätes. Sie haben sich damit für ein hochwertiges Produkt entschieden. Die Bedienungsanleitung ist Bestandteil dieses Produkts. Sie enthält wichtige Hinweise für Sicherheit, Gebrauch und Entsorgung. Machen Sie sich vor der Benutzung des Produkts mit allen Bedien- und Sicherheitshinweisen vertraut. Benutzen Sie das Produkt nur wie beschrieben und für die angegebenen Einsatzbereiche. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung gut auf. Händigen Sie alle Unterlagen bei Weitergabe des Produkts an Dritte mit aus Zeichenerklärung GEFAHR! GEFAHR! WARNUNG! SDT 1.9 B4 Warnung vor unmittelbarer Lebensgefahr! Folgen Sie den Anweisungen, um Situationen, die zum Tode oder zu schweren Verletzungen führen, zu vermeiden. Warnung vor Gefahr durch elektrischen Schlag! Folgen Sie den Anweisungen, um Situationen, die zum Tode oder zu schweren Verletzungen führen, zu vermeiden. Warnung vor möglicher Lebensgefahr und/oder schweren irreversiblen Verletzungen! Folgen Sie den Anweisungen, um Situationen, die zum Tode oder zu schweren Verletzungen führen können, zu vermeiden. Deutsch -9

10 VORSICHT! ACHTUNG! HINWEIS! Warnung vor möglichen mittleren und oder leichten Verletzungen! Folgen Sie den Anweisungen, um Situationen, die zu geringfügigen oder leichten Verletzungen führen können, zu vermeiden. Hinweise beachten, um Sachschaden zu vermeiden! Folgen Sie den Anweisungen, um Situationen, die zu Sachschäden führen können, zu vermeiden. Hinweise zum Zusammenbau oder zum Betrieb Gleichstrom Wechselstrom Schutzklasse II Elektrogeräte der Schutzklasse II sind Elektrogeräte die durchgehend doppelte und/oder verstärkte Isolierung besitzen und keine Anschlussmöglichkeiten für einen Schutzleiter haben. Das Gehäuse eines isolierstoffumschlossenen Elektrogerätes der Schutzklasse II kann teilweise oder vollständig die zusätzliche oder verstärkte Isolierung bilden. Benutzung in Innenräumen Geräte mit diesem Symbol sind nur für die Verwendung in Innenräumen geeignet Deutsch SDT 1.9 B4

11 Abb. A Abb. B Polaritätskennzeichnung Bei Geräten mit Hohlsteckern kennzeichnen diese Symbole die Polarität des Steckers, es gibt zwei Varianten der Polarität entweder Innen Plus und Außen Minus (Abb. A) oder Innen Minus und Außen Plus (Abb. B). Sicherheitshinweis Handlungsanweisung Aufzählung Mit diesem Symbol markierte Produkte erfüllen die Anforderungen der EU-Richtlinien (siehe Kapitel Konformitätsinformation ). Geprüfte Sicherheit: Mit diesem Symbol gekennzeichnete Produkte erfüllen die Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes. SDT 1.9 B4 Deutsch -11

12 2. Bestimmungsgemäßer Gebrauch Das Telefon ist ein Gerät der Kommunikations-Technologie und darf ausschließlich am analogen Hauptanschluss sowie an analogen Anschlüssen von privaten Nebenstellenanlagen betrieben werden. Das Gerät ist nur für den privaten und nicht für den industriellen/kommerziellen Gebrauch bestimmt (d. h. in Läden, Büros und anderen gewerblichen Bereichen, in landwirtschaftlichen Anwesen, von Kunden in Hotels, Motels sowie anderen Wohnungseinrichtungen ist die Verwendung nicht zulässig). Beachten Sie die Landesvorschriften bzw. Gesetze des Einsatzlandes. Bitte beachten Sie, dass im Falle des nicht bestimmungsgemäßen Gebrauchs die Haftung erlischt: 3. Sicherheit In diesem Kapitel erhalten Sie wichtige Sicherheitshinweise für den Umgang mit dem Gerät. Dieses Gerät entspricht den vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen. Lesen Sie vor der Verwendung die folgenden Anweisungen und Hinweise durch. Jede andere Bedienung gilt als nicht bestimmungsgemäß und kann zu Personen- oder Sachschäden führen Allgemeine Sicherheitshinweise GEFAHR! Erstickungsgefahr! Es besteht Erstickungsgefahr durch Verschlucken oder Einatmen von Kleinteilen oder Folien. Alle verwendeten Verpackungsmaterialien (Säcke, Polystyrolstücke usw.) nicht in der Reichweite von Kindern lagern. Kinder nicht mit dem Verpackungsmaterial spielen lassen Deutsch SDT 1.9 B4

13 WARNUNG! Verletzungsgefahr! Verletzungsgefahr für Kinder und Personen mit verringerten physischen, sensorischen oder mentalen Fähigkeiten (beispielsweise teilweise Behinderte, ältere Personen mit Einschränkung ihrer physischen und mentalen Fähigkeiten) oder Mangel an Erfahrung und Wissen (beispielsweise ältere Kinder). Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen (einschließlich Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder mangels Erfahrung und/oder mangels Wissen benutzt zu werden, es sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen ist. Beaufsichtigen Sie Kinder, um sicher zu stellen, dass diese nicht mit dem Gerät spielen. Bewahren Sie das Gerät und das Zubehör an einem für Kinder unerreichbaren Platz auf. GEFAHR! Stromschlaggefahr! Es besteht die Gefahr eines elektrischen Schlags durch stromführende Teile. Schließen Sie den Netzadapter nur an gut erreichbare, ordnungsgemäß installierte Schutzkontaktsteckdosen an, die sich in der Nähe des Aufstellortes befinden. Lassen Sie die Schutzkontaktsteckdose unbedingt jederzeit frei zugänglich, damit der Netzadapter bei Gefahr ungehindert abgezogen werden kann. Prüfen Sie, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, ob die Spannungsangabe auf dem Netzadapter mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmt. Ziehen Sie den Netzadapter stets am Gehäuse aus der Schutzkontaktsteckdose, ziehen Sie nicht am Kabel. Knicken oder quetschen Sie das Anschlusskabel nicht. SDT 1.9 B4 Deutsch -13

14 Ziehen Sie bei Beschädigung des Netzadapters, des Anschlusskabels oder der Geräte oder, wenn Flüssigkeiten oder Fremdkörper ins Innere der Geräte gelangt sind, sofort den Netzadapter aus der Schutzkontaktsteckdose. Stellen Sie das Mobilteil nie ohne Batteriefachdeckel in die Basisstation. Versuchen Sie auf keinen Fall, die Geräte selber zu öffnen und/oder zu reparieren. Wenden Sie sich im Störungsfall an das Service Center oder eine andere geeignete Fachwerkstatt. Das Anschlusskabel des Netzadapters kann nicht ersetzt werden. Bei Beschädigung des Anschlusskabels muss der Netzadapter verschrottet und durch einen Netzadapter des gleichen Typs ersetzt werden, um Gefährdungen zu vermeiden. Wenden Sie sich in diesem Fall an das Service Center. Bei großen Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen kann es durch Kondensation zur Feuchtigkeitsbildung inner halb des Gerätes kommen, die einen elektrischen Kurzschluss verursachen kann. Warten Sie ca. 1 2 Stunden nach einem Transport des Gerätes solange mit der Inbetriebnahme, bis es die Umgebungstemperatur angenommen hat. Setzen Sie das Gerät keinen extremen Bedingungen aus. Zu vermeiden sind: Hohe Luftfeuchtigkeit oder Nässe, extrem hohe oder tiefe Temperaturen, direkte Sonneneinstrahlung, offenes Feuer. Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße, wie z. B. Vasen, auf das Gerät oder in die nähere Umgebung und schützen Sie alle Teile vor Tropf- und Spritzwasser. Das Gefäß kann umkippen und die Flüssigkeit kann die elektrische Sicherheit beeinträchtigen Deutsch SDT 1.9 B4

15 Das Gerät ist nicht für die Benutzung in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet (z. B. Badezimmer). Der Netzadapter darf nur in trockenen Innenräumen verwendet werden. Vor der Reinigung ziehen Sie das Anschlusskabel/ den Netzadapter aus der Steckdose. WARNUNG! Explosionsgefahr! Bei Betrieb in explosionsgefährdeter Umgebung besteht Explosionsgefahr! Verwenden Sie das Mobilteil niemals in explosionsgefährdeter Umgebung, z. B. in einer Lackiererei, oder wenn in der Umgebung Gas austritt, wie bei Tankanlagen, Kraftstoffl agern oder Bereiche, in denen Lösungsmittel verarbeitet werden. Auch in Bereichen mit teilchenbelasteter Luft (z.b. Mehl- oder Holzstaub) darf das Gerät nicht verwendet werden. WARNUNG! Brandgefahr! Es besteht Brandgefahr durch unbeabsichtigen Kurzschluss. Trennen Sie den Netzadapter vom Stromnetz, wenn ungewöhnliche Geräusche oder Rauch aus dem Netzteil austreten, bei Sturm und/oder Gewitter mit Blitzschlaggefahr. bei Beschädigung des Netzadapters durch Flüssigkeit oder starker Feuchtigkeit. in Gefahrensituationen. Decken Sie den Netzadapter nicht ab. Er kann überhitzen. VORSICHT! Verletzungsgefahr! Unachtsames Verlegen des Anschlusskabels kann zu Unfällen führen. Um Stolperfallen zu vermeiden, verwenden Sie keine Verlängerungskabel. SDT 1.9 B4 Deutsch -15

16 ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Ungünstige Umgebungsbedingungen können zur Beschädigung des Gerätes führen. Achten Sie bei der Aufstellung darauf, dass das Gerät gegen Herunterfallen geschützt ist. das Gerät auf einer stabilen, ebenen und vibrationsfreien Unterlage steht. keine direkten Wärmequellen (z. B. Heizungen) auf das Gerät/auf den Netzadapter wirken; das Gerät nicht in unmittelbarer Nähe von Magnet feldern (z. B. Fernseher, Mikrowelle o. ä.) steht; keine offenen Brandquellen (z. B. brennende Kerzen) in der Nähe des Geräts stehen; das Anschlusskabel nicht unter Zugspannung steht und nicht geknickt wird. Bei längerer Abwesenheit oder bei Gewitter ziehen Sie den Netzadapter aus der Schutzkontaktsteckdose und das Telefonkabel von der Basisstation ab. Das Gerät kann bei einer Umgebungstemperatur von 0 C bis 40 C betrieben werden. Nehmen Sie bei längerem Nichtgebrauch unbedingt die Akkus aus dem Mobilteil, um ein Auslaufen der Akkus zu vermeiden. Ausgelaufene Akkus können das Mobilteil beschädigen. Falsche Behandlung der empfi ndlichen Oberfl ächen kann das Gerät beschädigen. Vermeiden Sie chemische Lösungs- und Reinigungsmittel, weil diese die Oberfl äche und/oder Beschriftungen des Gerätes beschädigen können. ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Nicht geeignete Netzadapter können zu Beschädigungen am Gerät führen. Verwenden Sie nur den mitgelieferten Netzadapter Deutsch SDT 1.9 B4

17 ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Nicht vom Hersteller genehmigte Veränderungen am Gerät können zu Beschädigung am Gerät und zu Verletzungen führen. Bauen Sie das Gerät nicht ohne unsere Zustimmung um und verwenden Sie keine nicht von uns genehmigten oder gelieferten Zusatzgeräte. Verwenden Sie nur von uns gelieferte oder genehmigte Ersatz- und Zubehörteile. Hinweis! Im Standby-Betrieb verbraucht der Netzadapter Strom. Ziehen Sie den Netzadapter zur vollständigen Stromunterbrechnung aus der Netzsteckdose Sicher mit Akkus umgehen Für das Mobilteil benötigen Sie die mitgelieferten NiMH-Akkus. WARNUNG! Gesundheitsgefährdung/Geräteschaden! Akkus können brennbare Stoffe enthalten. Bei unsachgemäßer Behandlung können Akkus auslaufen, sich stark erhitzen, entzünden oder gar explodieren, was Schäden für Ihr Gerät und ihre Gesundheit zur Folge haben kann. Halten Sie Akkus von Kindern fern. Sofort einen Arzt aufsuchen, wenn ein Akku verschluckt wurde. Sollte Batteriesäure ausgelaufen sein, vermeiden Sie unbedingt den Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhäuten! Ausgelaufene Batteriefl üssigkeit kann Hautausschlag verursachen. Falls die Säure doch mit Haut in Kontakt gekommen ist, spülen Sie die betroffenen Stellen sofort mit reichlich klarem Wasser und suchen Sie umgehend einen Arzt auf. Werfen Sie die Akkus nicht ins Feuer, schließen Sie sie nicht kurz und nehmen Sie sie nicht auseinander. Beachten Sie beim Einlegen der Akkus die Polarität (+/ ). Legen Sie grundsätzlich nur neue Akkus gleichen Typs ein (siehe Akkus Mobilteil auf Seite 22). Benutzen Sie nie alte und neue Akkus zusammen. SDT 1.9 B4 Deutsch -17

18 Tauschen Sie beide Akkus des Mobilteils zeitgleich aus. Entfernen Sie defekte Akkus umgehend aus dem Gerät! Es besteht erhöhte Auslaufgefahr! Nehmen Sie ausgelaufene Akkus sofort aus dem Gerät. Reinigen Sie die Kontakte, bevor Sie neue Akkus einlegen. Es besteht Verätzungsgefahr durch Batteriesäure! Wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht verwenden, nehmen Sie die Akkus heraus. Setzen Sie die Akkus niemals übermäßiger Wärme, wie direkter Sonneneinstrahlung, Feuer oder dergleichen aus. Es besteht erhöhte Auslaufgefahr Deutsch SDT 1.9 B4

19 4. Teilebeschreibung Siehe Abb. A bis Abb. C. Basisstation 1 Ruftaste ( Pagingtaste ): löst Rufsignal am Mobilteil aus 2 Display des Anrufbeantworters 3 Lautsprecher (auf der Geräterückseite, nicht dargestellt) 4 Anrufbeantworter: Schneller Rücklauf / Überspringen zur vorherigen Nachricht 5 Löschtaste: Nachrichten löschen 6 Anrufbeantworter: Schneller Vorlauf / Überspringen zur nächsten Nachricht 7 Anrufbeantworter: Wiedergabe /stoppen 8 Anrufbeantworter ein- und ausschalten 9 Lautstärke des Basislautsprechers erhöhen 10 Lautstärke des Basislautsprechers senken 11 Betriebsanzeige 12 Hörerschale mit Ladekontakten 13 Anschluss für das Netzadapterkabel SDT 1.9 B4 Deutsch -19

20 14 Anschluss für das Telefonkabel (Westernstecker RJ11) Mobilteil 15 Lautsprecher 16Display 17 Steuerkreuzwippe (Wahlwiederholung, SMS, Telefonbuch, Anrufl iste, Mikrofon während des Gesprächs stummschalten), Menünavigation 18 Steuertaste rechts 19 Hörertaste: Gespräch beenden; Mobilteil ausschalten 20 Ziffernblock: Zur Eingabe von Ziffern und Buchstaben 21 Raute-Taste: #-Zeichen eingeben ; länger drücken: Rufton ein/aus 22 Int-Taste: Aufbau einer Verbindung zu angeschlossenen Mobilteilen 23 R-Taste (Rückfrage-/Flash): z.b. Einleiten eines Netzleistungsmerkmals 24 Mikrofon 25 Lautsprecher ein-/ausschalten 26 Stern-Taste: *-Zeichen eingeben; länger drücken: Tastensperre ein/aus 20 - Deutsch SDT 1.9 B4

21 27 Gesprächstaste: Gespräch entgegen nehmen 28 Steuertaste links 29 Lautsprecher 30 Batteriefach 5. Lieferumfang GEFAHR! Erstickungsgefahr! Es besteht Erstickungsgefahr durch Verschlucken oder Einatmen von Kleinteilen oder Folien. Halten Sie die Verpackungsfolie von Kindern fern. Kinder nicht mit dem Verpackungsmaterial spielen lassen. Entnehmen Sie das Produkt aus der Verpackung und entfernen Sie sämtliches Verpackungsmaterial. Überprüfen Sie die Vollständigkeit der Lieferung und benachrichtigen Sie uns bitte innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, falls die Lieferung nicht komplett ist. Mit dem von Ihnen erworbenen Paket haben Sie erhalten: 1 Mobilteil 1 Basisstation 1 Netzadapter 1 Telefonkabel 2 NiMH-Akkus 600 mah (AAA) 1 Bedienungsanleitung mit Garantieinformationen SDT 1.9 B4 Deutsch -21

22 6. Technische Daten Mobilteil Standard Reichweite Frequenzband Basis Frequenzband Mobilteil Max. Sendeleistung Wahlverfahren DECT/GAP ca. 300 m Reichweite im Freien, ca. 50 m innerhalb von Gebäuden 1,88 bis 1,9 GHz 1,88 bis 1,9 GHz 250 mw MFV (Mehrfrequenzwahlverfahren) IWV (Impulswahlverfahren) Für analogen Telefonanschluss in der EU geeignet. Akkus Mobilteil Hersteller: Typ GP Batteries International Ltd., China HR 03/AAA NiMH 1,2 V, 600 mah Ladezeit Akku Mobilteil ca. 16 Stunden bei vollständiger Entladung Bereitschaftsbetrieb ca. 100 Std. Gesprächsdauer ca. 10 Std. Umgebungsbedingungen Temperaturbereich bei 0 C bis +40 C Betrieb Temperaturbereich bei Lagerung -5 C bis +60 C 22 - Deutsch SDT 1.9 B4

23 relative Luftfeuchte max. 85 % Abmessung (BxTxH) Basis: ca. 137 x 84 x 72 mm Mobilteil: ca. 49 x 25 x 167 mm Gewicht Basis: ca. 160 g (ohne Netzteil) Mobilteil: ca. 104 g (ohne Akkus) Netzadapter: 80 g Netzadapter Hersteller: TenPao, China Modellnummer S004LV Eingang AC V~, 50/60 Hz, 150 ma Ausgang DC 6 V 450 ma Leistungsaufnahme Standby ca. 0,068 W Leistungsaufnahme Betrieb ca. 1,23 W Anrufbeantworter Aufnahmezeit max. 15 Minuten Technische Änderungen vorbehalten! SDT 1.9 B4 Deutsch -23

24 7. Konformitäts information 24 - Deutsch SDT 1.9 B4

25 HINWEIS! Der mitgelieferte Netzadapter hält die Anforderungen und relevanten Vorschriften der Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG (Verordnung 278/2009) ein. Für das DECT Telefon fi ndet die Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG (Verordnung 1275/2008) keine Anwendung. 8. Kompabilität mit anderen Basisstationen 8.1. Basisstationen anderer Hersteller Die in dieser Anleitung beschriebenen Funktionen sind bei der Verwendung einer nicht baugleichen GAP-fähigen DECT-Basisstation oder einer Basisstation anderer Hersteller ggf. nur eingeschränkt nutzbar. 9. Inbetriebnahme Ziehen Sie alle Folien von den Displays 2 und 16 und vom Lautsprecher 30 des Mobilteils ab Basisstation an das Telefon- und Stromnetz anschließen Stecken Sie den Hohlstecker des mitgelieferten Netzadapters in die Buchse 13 an der Rückseite der Basisstation. Stecken Sie den transparenten Stecker des Telefonkabels in den Telefon- Anschluss 14 der Basisstation. Stecken Sie die Netzstecker der Netzadapter in eine Netzsteckdose. Stecken Sie den anderen Stecker des Telefonkabels in die Telefonsteckdose in der Wand. SDT 1.9 B4 Deutsch -25

26 9.2. Akkus einlegen Für die Mobilteile werden je zwei Nickel-Metallhydrid- Akkus AAA 600 mah mitgeliefert. HINWEIS! Benutzen Sie in den Mobilteilen nur Nickel-Metallhybrid- Akkus des mitgelieferten Typs (NiMh; 1,2 V; 600 mah). Die Garantie des Geräts erlischt, wenn Sie andere Akkus oder nicht wiederaufl adbare Batterien einlegen. Das Mobilteil könnte beschädigt werden. Schieben Sie den Batteriefachdeckel auf der Rückseite des Mobilteiles nach unten ab. Legen Sie die beiden Akkus unter Beachtung der Polarität (+/ ) in das Batteriefach 29 (der Minus-Pol liegt jeweils an der Feder an) (siehe Abb. D). Schieben Sie den Batteriefachdeckel wieder auf das Batteriefach Akkus des Mobilteiles in der Basistation laden Setzen Sie das Mobilteil in die Ladeschale 12 der Basistation. Ein Signalton signalisiert, dass das Mobilteil sich richtig in der Ladeschale befi ndet. Das animierte Batterieladesymbol zeigt den Ladevorgang im Display des Mobilteiles an. HINWEIS! Die Ladezeit beträgt ca. 16 Stunden. Unterbrechen Sie den Ladevorgang nicht, da sonst die Leistung der Akkus dauerhaft verringert werden kann. HINWEIS! Sie können das Mobilteil ständig in der Ladestation belassen. So sichern Sie den maximalen Ladezustand. Die Leistung des Akkus reicht für 10 Stunden Gespräch oder 100 Stunden Bereitschaftsbetrieb aus. Anschließend muss der Akku neu aufgeladen werden. Bei niedrigem Akkuzustand erscheint die Batterieanzeige leer und es erfolgt ein akustisches Warnsignal Deutsch SDT 1.9 B4

27 9.4. Energiesparfunktion Das Telefon verfügt über Energiesparfunktionen, mit denen Sie den Energieverbrauch und die Funkleistung reduzieren können, siehe Sendeleistung auf Seite Display Grunddisplay Siehe Abb. E. 31 Feldstärkenanzeige 32Anrufbeantworter eingeschaltet 33 Akku Statusanzeige; Akku wird geladen 34 Name/Nummer des Mobilteils 35 Felder für Uhrzeit/Datum Die Einträge der folgenden Felder wechseln je nach Status. Die Befehle werden mit den darunter liegenden Steuertasten aktiviert. In dieser Abbildung sind dargestellt: 36 Hauptmenü öffnen 37 Intern telefonieren SDT 1.9 B4 Deutsch -27

28 10.2. Mobilteil ein- und ausschalten Wenn das Mobilteil nicht in der Basisstation steht, können Sie es ausschalten. Um das Mobilteil auszuschalten, halten Sie die Hörertaste 19 für einige Sekunden gedrückt. Es kommt die Abfrage: MOBILTEIL AUSSCHALTEN? Bestätigen Sie mit Druck auf die Steuertaste 18 unterhalb des Displayeintrags JA. Das Display 16 erlischt und das Mobilteil ist nun abgeschaltet. Um das Mobilteil wieder einzuschalten, halten Sie die Hörertaste 19 für einige Sekunden gedrückt. Nach kurzer Zeit ist die Standardanzeige wieder im Display zu sehen. Sie können das Mobilteil auch einschalten, indem Sie es zurück in die Basisstation stellen Zeit einstellen Nach dem ersten Einschalten wird die Meldung DATUM/ZEIT EINTRA- GEN angezeigt. Wählen Sie mit der linken Steuertaste 28 ZEIT: aus. Geben Sie mit den Zifferntasten 20 die aktuelle Zeit im 24-Stunden- Format ein. Schließen Sie die Eingaben mit der rechten Steuertaste 18 OK. Geben Sie anschließend mit den Zifferntasten 20 das aktuelle Datum (TT.MM.JJJJ) ein. Schließen Sie die Eingaben mit der rechten Steuertaste 18 OK. HINWEIS! Nach einem Stromausfall muss das Datum und die Uhrzeit erneut eingegeben werden, da die Basis die Information verloren hat Deutsch SDT 1.9 B4

29 10.4. Displaysprache Die folgenden Sprachen sind verfügbar: Deutsch Französisch Niederländisch Englisch Tschechisch Italienisch Türkisch Bestätigen Sie im Menü EINSTELLUNGEN/MT-EINSTELLEN den Eintrag SPRACHE mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder die gewünschte Sprache. Bestätigen Sie mit OK Mögliche Anzeigen im Display Symbol Funktionen Sie befi nden sich im Gespräch Symbol blinkt: eingehender Anruf Der angezeigte Name bzw. die angezeigte Nummer hat mehr Zeichen, als das Display anzeigen kann Freisprechmodus SDT 1.9 B4 Deutsch -29

30 Symbol Funktionen Anrufbeantworter ist eingeschaltet. Neue SMS erhalten. Symbol blinkt: Posteingang ist voll. Entgangener Anruf (Service/Rufnummernübermittlung muss von Ihrem Telfonnetzanbieter frei geschaltet werden) Neue Nachricht auf dem Anrufbeantworter Symbol blinkt: Nachrichtenspeicher ist voll Eine neue Nachricht wird vom Anrufbeantworter aufgezeichnet. Mikrofon ist ausgeschaltet. Alarmfunktion ist eingeschaltet. Symbol blinkt: Alarm ist ausgelöst Deutsch SDT 1.9 B4

31 Symbol Funktionen Tastensperre ist eingeschaltet. Halbe Reichweite (reduzierte Sendeleistung) Rufton des Mobilteils ist ausgeschaltet. Reichweitenanzeige Reichweitensymbol ohne Balkenanzeige: Außerhalb der Reichweite Raumüberwachung (Babymonitor-Funktion) ist eingeschaltet. SDT 1.9 B4 Deutsch -31

32 Symbol Funktionen Akku ist voll geladen. Symbol blinkt: Akku leer, muss auf der Basis-/Ladestation geladen werden. Akku-Ladezustand: 1/4 voll Akku-Ladezustand: 2/4 voll Akku-Ladezustand: 3/4 voll,, Akku lädt in Basis-/Ladestation. oder 32 - Deutsch SDT 1.9 B4

33 10.6. Mobilteil rufen Wenn Sie das Mobilteil von der Basisstation rufen oder es suchen wollen, drücken Sie die Ruftaste 1 an der Basisstation. An den Mobilteilen wird ein Rufsignal ausgelöst und es erscheint die Anzeige PAGING. Stoppen Sie das Rufsignal mit einer beliebigen Taste am Mobilteil. 11. Telefon über Menü bedienen Sie können im Menü verschiedene Funktionen des Telefons aufrufen sowie Einstellungen vornehmen Hauptmenü aufrufen Im Grunddisplay des Telefons steht unten rechts der Eintrag MENÜ. Wenn dieser Eintrag nicht angezeigt wird, drücken Sie die linke Steuertaste (ZURÜCK) 28 mehrfach, bis MENÜ angezeigt wird. Um das Hauptmenü zu öffnen, drücken Sie die rechte Steuertaste 18 OK. SMS Zurück OK Das Hauptmenü enthält Einträge mit grafi schen Symbolen: SMS, Info-Dienste, Wecker, Audio, Einstellungen, Anrufbeantworter. SDT 1.9 B4 Deutsch -33

34 11.2. Menüpunkt anwählen Benutzen Sie die Pfeiltasten,, oder 17, um einen Menüpunkt anzuwählen. Öffnen Sie den Menüpunkt mit der rechten Steuertaste 18 OK. Die meisten Menüpunkte enthalten weitere Untermenüs in Listenform. Benutzen Sie die Pfeiltasten oder, um einen Menüpunkt in einer Liste anzuwählen. Mit der linken Steuertaste 28 ZURÜCK kommen Sie jeweils einen Schritt oder eine Ebene zurück Steuertasten Links und rechts in der untersten Displayzeile werden wechselnde Befehle angezeigt, die vom aktuellen Menü oder der aktuellen Bearbeitung abhängig sind. Mit den Steuertasten 18 und 28 aktivieren Sie den jeweils sichtbaren Befehl. Nach der Bestätigung einer ausgewählten Funktion wird jeweils ein Quittungston ausgegeben ln den Telefonmodus wechseln Um direkt in den normalen Telefonmodus zurück zu gelangen, drücken Sie die Hörertaste Verfügbare Zeichen Die folgende Tabelle zeigt die verfügbaren Zeichen, die Sie beim Schreiben von SMS oder für Telefonbucheinträge verwenden können. Die Zifferntasten 20 sind mehrfach belegt. Drücken Sie die Taste mehrfach, bis das gewünschte Zeichen angezeigt wird Deutsch SDT 1.9 B4

35 Taste Zeichen Großschreibung Zeichen Kleinschreibung 1 [Leerzeichen] _ # = < > ( ) & $ [ ] { } [Leerzeichen] _ # = < > ( ) & $ [ ] { } 2 A B C 2 À Ä Ç Å Æ a b c 2 à ä ç å æ 3 D E F 3 È É Δ Φ d e f 3 è é Δ Φ 4 G H I 4 Ğ Ì Γ g h i 4 ğ ì Γ 5 J K L 5 Λ j k l 5 Λ 6 M N O 6 Ñ Ò Ö m n o 6 ñ ò ö 7 P Q R S 7 Β Π Θ Σ p q r s 7 β Π Θ Σ 8 T U V 8 Ù Ü t u v 8 ù ü 9 W X Y Z 9 Ø Ω Ξ Ψ w x y z 9 ø Ω Ξ Ψ 0. 0, / : ; " '!? * + - % \ ^ ~. 0, / : ; " '!? * + - % \ ^ ~ # # # SDT 1.9 B4 Deutsch -35

36 Taste Zeichen Großschreibung Zeichen Kleinschreibung * Langes Drücken (ca. 2 Sekunden -> * Kurzes Drücken -> Umschalten zwischen Groß- und Kleinbuchstaben (3 Modi auswählbar). Der jeweils aktive Modus wird im Display oben links angezeigt: 1 x drücken: ABC Nur Großbuchstaben 2 x drücken. abc nur Kleinbuchstaben 3 x drücken: Abc Erster Buchstabe im Wort groß geschrieben. 12. Einstellungen Im Menü EINSTELLUNGEN können Sie sowohl Einstellungen für das Mobilteil als auch für die Basisstation vornehmen. Benutzen Sie die Pfeiltasten,, oder 17, um das Menü auszuwählen und bestätigen Sie mit OK Datum und Zeit einstellen HINWEIS! Datum und Uhrzeit müssen neu eingegeben werden, wenn die Basisstation vom Stromnetz getrennt war. Die Einstellung von Zeit und Datum ist wichtig für diverse andere Funktion, wie etwa den Anrufbeantworter, den Alarm, die SMS-Versendung u. a. m. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder den Eintrag DATUM/ZEIT und bestätigen Sie mit OK. estätigen Sie den Eintrag ZEITFORMAT mit OK Deutsch SDT 1.9 B4

37 Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder das 12- oder 24 STUN- DEN-Format und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK. Bestätigen Sie den Eintrag DATUMSFORMAT mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder das gewünschte Datumsformat TT.MM.JJJJ oder MM.TT.JJJJ aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK. Bestätigen Sie den Eintrag ZEIT/DATUM EING. mit der rechten Steuertaste OK. Geben Sie mit den Zifferntasten die aktuelle Zeit ein. Schließen Sie die Eingaben mit OK. Geben Sie anschließend mit den Zifferntasten das aktuelle Datum ein. Schließen Sie die Eingaben mit OK Display Wählen Sie hier die Menüanzeige des Displays, den Namen des Mobilteils und die Bildschirmschonerfunktion Display-Mode Bestätigen Sie im Menü den Eintrag DISPLAY-MODE mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder MEHRFACHAUSW. oder EINZELAUSWAHL. Bestätigen Sie mit OK. Bei MEHRFACHAUSW. werden die Menüpunkte des Hauptmenüs auf einem Bildschirm angezeigt, bei EINZELAUSWAHL wird jeder Menüpunkt auf einem eigenen Bildschirm dargestellt. Blättern Sie bei EINZELAUSWAHL mit den Pfeiltasten oder durch das Hauptmenü. Wählen Sie bei MEHRFACHAUSW. den gewünschten Menüpunkt mit den Pfeiltasten,, oder 17 aus. SDT 1.9 B4 Deutsch -37

38 Mobilteilname Bestätigen Sie im Menü den Eintrag MOBILTEILNAME mit OK. Geben den gewünschten Namen mit den Zifferntasten 20 ein und bestätigen Sie mit OK Bildschirmschoner Bestätigen Sie im Menü den Eintrag SCREENSAVER mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder EIN oder AUS. Bei eingeschaltetem Bildschirmschoner wird nur die Uhrzeit an verschiedenen Positionen im Display angezeigt Kontrast Bestätigen Sie im Menü den Eintrag KON TRAST mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder die Kontraststufe 1-8 (1 = niedrigste Kontraststufe, 8 = höchste Kontraststufe) und bestätigen Sie mit OK Mobilteil-Einstellungen Nehmen Sie unter MT-EINSTELLEN Ihre persönlichen Einstellungen für Ihr Mobilteil vor Direktruf Wenn der Direktruf aktiviert ist, können Sie eine Nummer durch Drücken einer beliebigen Taste wählen. Damit Gespräche nur durch manuelles Wählen der Nummer begonnen werden können, wählen Sie die Option AUS. Bestätigen Sie im Menü MT-EINSTELLEN den Eintrag DIREKTRUF mit OK. Geben Sie die vierstellige System-PIN (werkseitig 0000) ein und bestätigen Sie mit OK Deutsch SDT 1.9 B4

39 Wählen Sie AUS oder EIN und bestätigen Sie mit OK. Geben sie nun die zu wählende Rufnummer ein. Wenn Sie AUS wählen, müssen Sie bei jedem ausgehendem Gespräch die Telefonnummer manuell wählen Basisauswahl Um den Empfangsbereich des Mobilteils zu erhöhen, können Sie es an bis zu vier Basisstationen registrieren. So bauen Sie eine Wabenstruktur mit Basisstationen in Ihrem Empfangsbereich auf. Bestätigen Sie im Menü MT-EINSTELLEN den Eintrag BASISAUS- WAHL mit OK. Wählen Sie die gewünschte Basis und bestätigen Sie mit OK Sprache Bestätigen Sie im Menü den Eintrag SPRACHE mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder die gewünschte Sprache und bestätigen Sie mit OK Direktannahme Wenn die Direktannahme aktiviert ist, können Sie ein Gespräch beim Abheben des Mobilteils aus der Basisstation entgegen nehmen, ohne die Gesprächstaste zu drücken. Damit Gespräche nur durch Drücken der Gesprächstaste des Mobilteils entgegen genommen werden können, wählen Sie die Option AUS. Bestätigen Sie im Menü MT-EINSTELLEN den Eintrag DIREKTAN- NAHME mit OK. Wählen Sie AUS oder EIN und bestätigen Sie mit OK. Wenn Sie AUS wählen, müssen Sie bei einem ankommenden Gespräch die Gesprächstaste drücken. SDT 1.9 B4 Deutsch -39

40 Raumüberwachung Sie können Ihr Mobilteil als Raumüberwachung bzw. Babyphone verwenden. Bei Geräuschen ab einer gewissen Lautstärke im Raum wird eine eingespeicherte Telefonnummer gewählt: INTERN: Das ausgewählte (an der Basis angemeldete) Mobilteil wird automatisch angerufen. EXTERN: Ein externer Anschluss wird automatisch angerufen. Die Tastensperre außer der Hörertaste 19 ist aktiviert, eingehende Anrufe werden nur durch eine Displayanzeige signalisiert, das Tonsignal ist ausgeschaltet. Wenn Sie den Anruf entgegen nehmen, wird die Raumüberwachung nach dem Gespräch fortgesetzt. Nach 90 Sekunden wird der Anruf automatisch beendet oder drücken Sie die Hörertaste 19. Vor der Verwendung der Raumüberwachung beachten Sie Folgendes: Prüfen Sie die Funktion vor dem Gebrauch. Platzieren Sie das Gerät ca. 1-2 m vom Baby/von der zu überwachenden Person entfernt. Deaktivieren Sie während der Raumüberwachung die Anrufbeantworter- Funktion. Für das Einschalten der Raumüberwachung gehen Sie wie folgt vor: Bestätigen Sie im Menü MT-EINSTELLEN den Eintrag RAUMÜBERW. mit OK. Wählen Sie EIN und bestätigen Sie mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder INTERN oder EXTERN und geben Sie die Telefonnummer an, die bei ausgelöster Raumüberwachung angerufen werden soll. Bestätigen Sie mit OK. Unter SENSITIVITÄT wählen Sie NIEDRIG oder HOCH und bestätigen Sie mit OK Deutsch SDT 1.9 B4

41 NIEDRIG: lautere Geräusche lösen den Anruf aus HOCH: Auch leisere Geräusche lösen den Anruf aus Im Display 16 wird das Symbol angezeigt. Mit der linke Steuertaste 28 AUS können Sie die Raumüberwachung beenden MT anmelden Um das Mobilteil anmelden zu können, müssen Sie die Basisstation in den Anmeldemodus versetzen. Drücken Sie die Paging-Taste 1 einige Sekunden an der Basisstation bis ein Signal ertönt. Das Signal ertönt solange, wie sich die Basisstation im Anmeldemodus befi ndet. Bestätigen Sie am Mobilteil im Menü den Eintrag MT ANMELDEN mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder die gewünschte Basis. Bestätigen Sie mit OK. Geben Sie die System-PIN ein und bestätigen Sie die Eingabe mit OK. Die Basisstation, an der das Mobilteil angemeldet ist, ist durch ein * in der Liste der Basisstationen gekennzeichnet MT abmelden Bestätigen Sie im Menü den Eintrag MT ABMELDEN mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder das gewünschte Mobilteil aus. Geben Sie die System-PIN ein und bestätigen Sie die Eingabe mit OK Reset MT Mit dieser Funktion setzen Sie sämtliche individuell vorgenommenen Einstellungen des Mobilteils wieder auf den Auslieferungszustand zurück. SDT 1.9 B4 Deutsch -41

42 Bestätigen Sie im Menü MT-EINSTELLEN den Eintrag RESET MOBIL- TEIL mit OK. Geben Sie die System-PIN ein und bestätigen Sie die Eingabe mit der rechten Steuertaste 18 OK. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Die Werkseinstellungen des Mobilteils fi nden Sie auf Werkseinstellungen am Mobilteil auf Seite Menü Basis einstellen Wählen Sie im Menü den Eintrag BS-EINSTELLEN mit OK aus Rufton Wählen Sie im Menü BS-EINSTELLEN den Eintrag RUFTON und bestätigen Sie mit OK. Wählen Sie den Eintrag MELODIE mit den Pfeiltasten oder und bestätigen Sie mit der rechten Steuertaste OK. Wählen Sie nun einen von 10 Ruftönen mit den Pfeiltasten oder. Bestätigen Sie mit OK Rufton-Lautstärke Wählen Sie den Eintrag LAUTSTÄRKE mit den Pfeiltasten oder. Sie können nun die Lautstärke mit den Pfeiltasten und in fünf Stufen einstellen oder den Ton mit AUS abschalten. Bestätigen Sie mit OK Ruf-Priorität Wenn an der Basisstation mehrere Mobilteile registriert sind, können Sie hier bestimmen, nach wieviel Rufen die einzelnen Mobilteile klingeln sollen. Bestätigen Sie RUF-PRIORITÄT mit OK Deutsch SDT 1.9 B4

43 Wählen Sie ein Mobilteil mit den Pfeiltasten oder aus und bestätigen Sie mit OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder die gewünschte Rufanzahl. Sie können 2, 4, 6 oder 8 RUFE einstellen. ALLE MOBILTEILE: Bei dieser Einstellung klingeln alle Geräte gleichzeitig Flash-Zeit Hier können Sie Ihr Telefon an die Vorgaben Ihres Netzbetreibers oder Ihrer Nebenstellenanlage anpassen. Sie können die Flash-Zeit in folgenden Stufen einstellen: 80 MS, 100 MS, 120 MS, 180 MS, 200 MS, 250 MS, 300 MS, 600 MS. Fragen Sie Ihren Netzbetreiber oder lesen Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Telefonanlage, welche Einstellung an Ihrem Anschluss erforderlich ist. Bestätigen Sie im Menü BS-EINSTELLEN, den Eintrag FLASH-ZEIT mit OK. Wenn Sie den voreingestellten Wert ändern wollen, wählen Sie mit den Pfeiltasten oder eine andere Flash-Zeit aus und bestätigen Sie mit OK Wahlverfahren Hier können Sie Ihr Telefon an das Wahlverfahren Ihres Netzbetreibers anpassen. Sie können zwischen Tonwahl und Impulswahl auswählen. Die Werkseinstellung ist TONWAHL. Das ist das heutzutage gebräuchliche Wahlverfahren. Die Impulswahl wird kann bei einigen älteren Telefonanlagen notwendig sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Netzbetreiber, welches Wahlverfahren an Ihrem Anschluss erforderlich ist. Bestätigen Sie im Menü BS-EINSTELLEN, Untermenü WAHLVERFAH- REN mit OK. Die Einstellung TONWAHL ist markiert. Wenn Sie das Wahlverfahren ändern wollen, wählen Sie IMPULSWAHL und bestätigen Sie mit OK. SDT 1.9 B4 Deutsch -43

44 Erster Ruf Die Funktion, den ersten Rufton auszuschalten, ist besonders nützlich, wenn bei Ihrem Telekommunikationsanbieter eine Anschlusskennung erst nach dem ersten Rufton gesendet wird. Ansonsten ist bei Eingang einer neuen Textnachricht (SMS) ein Klingelton zu hören. Bestätigen Sie im Menü BS-EINSTELLEN das Untermenü ERSTER RUF mit OK. Wählen Sie AUS und bestätigen Sie die Auswahl mit OK Sendeleistung Mit dem Modus HALBE REICHW. wird die Sendeleistung der Basisstation halbiert. Damit reduziert sich auch die Reichweite der Basis zu den angemeldeten Mobilteilen. Prüfen Sie ggf. mit der Empfangsanzeige eines Mobilteils, ob die Sendeleistung ausreichend ist, wenn Sie den Modus HALBE REICHW. nutzen möchten. Die Sendeleistung des Mobilteils passt sich sowohl in den Einstellungen VOL- LE REICHWEITE als auch HALBE REICHW. dynamisch der Entfernung zur Basis an, d. h. je kürzer die Entfernung zur Basis ist, desto geringer ist die Sendeleistung. So schalten Sie die Funktion SENDELEISTUNG ein oder aus: Wählen Sie im Menü BS-EINSTELLEN den Eintrag SENDELEISTUNG aus und bestätigen Sie mit OK. Schalten Sie mit den Tasten oder die Funktion auf VOLLE REICH- WEITE oder den HALBE REICHW.. Bestätigen Sie mit OK. HINWEIS! Bei reduzierter Sendeleistung wird während eines Gespräches das Symbol im Display des Mobilteils angezeigt Deutsch SDT 1.9 B4

45 ECO plus Die Funktion ECO plus führt zur vollständigen Abschaltung der Sendeleistung im Standby-Betrieb. ECO plus ist nur möglich, wenn das Mobilteil in der Basisstation eingesetzt oder ausgeschaltet ist. So schalten Sie die Funktion ein/aus: Wählen Sie im Menü BS-EINSTELLEN den Eintrag ECO PLUS und bestätigen Sie mit OK. Schalten Sie mit den Tasten oder die Funktion EIN oder AUS. Bestätigen Sie mit OK. Die Feldstärkenanzeige 31 zeigt nur noch das Antennensymbol. HINWEIS! Bei eingeschalteter ECO plus-funktion erhöht sich der Stromverbrauch des Mobilteils und die Bereitschaftszeit verringert sich. Es kann zur Verzögerung des Gesprächsaufbaus kommen. Alle angeschlossenen Mobilteile müssen ECO plus-fähig sein. Sind sie es nicht, wird der der ECO plus-mode automatisch deaktiviert System-PIN ändern Bestimmte Einstellungen können nur verändert werden, nachdem Sie die PIN (persönliches Kennwort) eingegeben haben. Werkseitig ist die PIN 0000 voreingestellt. Mit diesem Untermenü können Sie selbst eine beliebige vierstellige PIN vorgeben. HINWEIS! Beac hten Sie, dass die System-PIN auch für das Rück setzen (Reset) benötigt wird. Die System-PIN selbst wird nicht in den Lieferzustand zurückgesetzt. Notieren Sie sich also eine neue System-PIN und heben Sie sie an einem sicheren Ort auf. Wenn Sie die neue System-PIN dennoch vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst. Wählen Sie im Menü BS-EINSTELLEN den Eintrag SYS-PIN ÄN- DERN und bestätigen Sie mit OK. Geben Sie die ALTE PIN ein und bestätigen Sie mit OK. Geben Sie die NEUE PIN ein und bestätigen Sie mit OK. SDT 1.9 B4 Deutsch -45

46 Geben Sie die NEUE PIN erneut ein und bestätigen Sie mit OK Reset Basis Mit dieser Funktion setzen Sie sämtliche individuell vorgenommenen Einstellungen des Mobilteils wieder auf den Auslieferungszustand zurück. Wählen Sie im Menü BS-EINSTELLEN den Eintrag RESET BASIS und bestätigen Sie mit OK. Geben Sie den System-PIN ein und bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit der rechten Steuertaste 18 OK. Mit dem Zurücksetzen der Basis wird auch der System-PIN auf den Standardwert zurückgesetzt. Die Werkseinstellungen der Basis fi nden Sie auf Werkseinstellungen an der Basisstation auf Seite Telefonieren Anruf entgegennehmen Wen n ein Anruf eingeht, hören Sie den Rufton. Im Display 16 blinkt das Hörersymbol und es wird EXTERNANRUF angezeigt bzw. die Rufnummer des Anrufers oder die Kenn-Nummer eines anderen anrufenden Mobilteils. HINWEIS! Diese Rufnummernanzeige kann nach Netzanbieter und Art des Telefonanschlusses abweichen oder nicht verfügbar sein. Um einen Anruf entgegen zu nehmen, während das Mobilteil in der Ladeschale der Basisstation steht, gehen Sie wie folgt vor: Heben Sie das Mobilteil aus der Ladeschale 12 der Basisstation oder drücken Sie die Lautsprecherstaste 25, um das Telefon in den Freisprech-Modus zu schalten. Um den Anruf entgegen zu nehmen, wenn das Mobilteil nicht in der Ladeschale der Basisstation steht, drücken Sie die Gesprächstaste Deutsch SDT 1.9 B4

47 HINWEIS! Sie können das Mobilteil so einstellen, dass Sie zum Entgegennehmen eines Anrufs immer die Gesprächstaste 27 drücken müssen (siehe Direktannahme auf Seite 39) Hörerlautstärke ändern Drücken Sie während eines Gesprächs die Pfeiltaste oder. Im Display 16 erscheint die fünfstufi ge Anzeige. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder eine der fünf Stufen. Nach Beenden des Gesprächs wird die eingestellte Stufe übernommen Gespräch beenden Um einen Anruf zu beenden, drücken Sie die Hörer-Taste 19 oder stellen das Mobilteil in die Ladeschale 12 der Basisstation. Nachdem Sie aufgelegt haben, wird die Dauer des letzten Gesprächs angezeigt. Nach kurzer Zeit wechselt das Display 16 zur Normalanzeige Internen Anruf tätigen Sie können von Ihrem Mobilteil alle anderen Mobilteile derselben Basisstation anrufen, ohne Gebühren zu bezahlen. Voraussetzung für diese Funktion ist der Anschluss weiterer GAP-fähiger Mobilteile. Drücken Sie die linke Steuertaste 28 unterhalb des Displayeintrags INTERN. oder Drücken Sie die Taste für INTERN. Im Display 16 werden alle anderen Mobilteile, die an der Basisstation registriert sind, angezeigt. SDT 1.9 B4 Deutsch -47

48 Wählen Sie das gewünschte Mobilteil mit den Tasten oder aus und bestätigen Sie mit OK. Das gewünschte Mobilteil wird jetzt gerufen. Um das Gespräch zu beenden, drücken Sie die Hörertaste 19. Wenn Sie nur ein zusätzliches Mobilteil an der Basisstation angemeldet haben, brauchen Sie dieses nicht auswählen, nach dem Drücken der Taste 28 unterhalb des Displayeintrags INTERN wird das Mobilteil direkt angerufen Externen Anruf tätigen Nehmen Sie das Mobilteil aus der Ladeschale 12 der Basisstation. Geben Sie jetzt die gewünschte Rufnummer mit den Zifferntasten ein. Drücken Sie die Gesprächstaste 27 oder die Lautsprecherstaste 25, um die Freisprechfunktion zu nutzen. Die Nummer wird gewählt Aus dem Telefonbuch wählen Zur Einrichtung des Telefonbuchs siehe 14. Telefonbuch auf Seite 55. Öffnen Sie das Telefonbuch mit der unteren Steuertaste 17. Wählen Sie den gewünschten Teilnehmer mit den Pfeiltasten aus. Drücken Sie die Gesprächstaste 27 oder die Lautsprecherstaste 25, um die Freisprechfunktion zu nutzen. Die Nummer wird gewählt Freisprechfunktion verwenden Mit der Freisprechfunktion können Sie telefonieren, ohne das Mobilteil in der Hand halten zu müssen. Drücken Sie während des Gesprächs die Freisprechtaste 25. Im Display 16 wird das Freisprechsymbol angezeigt Deutsch SDT 1.9 B4

49 Sie können jetzt über den Lautsprecher am Mobilteil telefonieren. Um die Lautstärke anzupassen, drücken Sie im Freisprechmodus die Pfeiltaste oder. Im Display erscheint die fünfstufi ge Anzeige. Wählen Sie mit den Pfeiltasten oder eine der fünf Stufen. Die jeweils eingestellte Stufe ist markiert und wird übernommen. Um wieder in den normalen Telefonmodus zu wechseln, drücken Sie erneut die Freisprechtaste. Das Freisprechsymbol erlischt und der Lautsprecher wird ausgeschaltet Rückfragetaste Die R-Taste 23 unterbricht die Leitungsverbindung für einige Millisekunden. Die Länge der Unterbrechung wird mit der Funktion Flash-Zeit (siehe Flash-Zeit auf Seite 43) eingestellt. Durch diese Unterbrechung wird der Vermittlungsstelle signalisiert, dass es sich bei den folgenden Tönen im Mehrfrequenz-Wahlverfahren um Kommandos an die Vermittlungsstelle handelt. Typische Anwendungen für die R-Taste sind z. B. Anklopfen, Rückfragen, Makeln, Dreierkonferenz mit mindestens zwei externen Teilnehmern. HINWEIS! Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Funktionen von Ihrem Telefonanbieter (nicht vom Telefon) realisiert werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Netzbetreiber, welche Funktionen Sie mit der R-Taste ausführen können. Fragen Sie auch nach den genauen Tastenkombinationen für die verschiedenen R-Tasten-Funktionen (z. B.: Anklopfenden annehmen, Anklopfenden abweisen etc.). SDT 1.9 B4 Deutsch -49

50 13.9. Tastensperre Um ein versehentliches Wählen zu verhindern, während Sie das Mobilteil bei sich tragen, können Sie die Tastensperre einschalten. Die Sperre kann nicht während eines Gesprächs aktiviert werden. Halten Sie die Sterntaste 26 gedrückt, bis der Hinweis TASTA- TUR GESPERRT aufl euchtet und das Symbol für die Tastensperre im Display 16 erscheint. HINWEIS! Sie können weiterhin eingehende Anrufe entgegennehmen. Um die Tastensperre wieder auszuschalten, halten Sie die Sterntaste 26 gedrückt, bis der Hinweis TASTATUR FREIGEGEBEN angezeigt wird und das Symbol für die Tastensperre erlischt Rufton ausschalten Um den Rufton auszuschalten, drücken und halten Sie die Rautetaste 21, bis der Hinweis RUFTON AUS angezeigt wird. Im Display erscheint das Symbol. Um den Rufton wieder einzuschalten, drücken und halten Sie erneut die Rautetaste 21, bis der Hinweis RUFTON EIN angezeigt wird und das im Display erlischt Mikrofon stummschalten Um das Mikrofon stummzuschalten, drücken Sie während eines Gesprächs die linke Pfeiltaste 17. Im Display wird angezeigt. Der Gesprächspartner kann Sie jetzt nicht mehr hören. Um die Stummschaltung zu beenden, drücken Sie die linke Pfeiltaste 17 erneut Deutsch SDT 1.9 B4

51 Rufnummernanzeige Sie können im Display die Rufnummer eines Anrufers sehen, wenn Sie selbst bei Ihrem Netzbetreiber die CLIP-Funktion beauftragt haben und der Anrufer ebenfalls über einen Telefonanschluss mit CLIP-Funktion verfügt und er seine Rufnummer nicht unterdrückt. Abhängig von Ihrem Netzbetreiber können Sie ebenfalls Ihre Telefonnummer unterdrücken. Falls Sie dies wünschen, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Netzbetreiber, wie Sie dazu verfahren müssen Anrufliste Anrufe werden nur dann in die Anrufl iste gespeichert, wenn das Telefon des Anrufers über das Leistungsmerkmal CLIP verfügt (die Nummer des Anrufers im Display zu sehen ist). Im Display wird der Eintrag NEUE ANRUFE und das Symbol angezeigt, wenn neue Einträge in der Anrufl iste gespeichert sind. Es können bis zu 30 Einträge in die Anrufl iste aufgenommen we rden. Drücken Sie die Pfeiltaste 17 des Mobilteils, um die Anrufliste zu öffnen. Ungefüllte Punkte kennzeichnen ungelesene oder nicht beantwortete Anrufe, gefüllte Punkte kennzeichnen gelesene oder beantwortete Anrufe. Drücken Sie im Ruhezustand die Pfeiltaste. Wenn keine Anrufe gespeichert sind, wird im Display LISTE LEER angezeigt. Wenn neue Anrufe eingegangen sind, wählen Sie die gewünschte Rufnummer mit den Pfeiltasten oder aus. Wenn die Nummer des Anrufs im Telefonbuch gespeichert ist, wird der Name des Anrufers angezeigt. Drücken Sie nun die Gesprächstaste 27, um die gewählte Rufnummer anzurufen. SDT 1.9 B4 Deutsch -51

52 Mit der rechten Steuertaste OPTION 18 erhalten Sie weitere Möglichkeiten: DETAILS: Sie können Sich das Anrufdatum, die Anrufuhrzeit und wie oft diese Rufnummer angerufen hat anzeigen lassen. LÖSCHEN: Löscht den ausgewählten Eintrag aus der Anrufl iste. ALLE LÖSCHEN: Löscht alle Rufnummern der Anrufl iste. ANRUFEN: Rufen Sie die Nummer zurück, die versucht hat Sie zu erreichen. NR. SPEICHERN: Sie können die Rufnummer unter einem Namen im Telefonbuch speichern. EINSTELLUNGEN: Sie können auswählen, ob Sie nur VERPASS- TE ANR. oder ALLE ANRUFE anzeigen lassen wollen. Wählen Sie die gewünschte Option und bestätigen Sie mit OK Wahlwiederholung In der Wahlwiederholungsliste sind die letzten 20 Rufnummern (mit maximal 32 Stellen) gespeichert, die Sie gewählt haben. Drücken Sie die Pfeiltaste 17. Im Display 16 werden die letzten gewählten Rufnummern angezeigt. Wenn keine Rufnummern gespeichert sind, wird im Display LISTE LEER angezeigt. Wählen Sie die gewünschte Rufnummer mit den Pfeiltasten oder. Um diese Rufnummer zu wählen, drücken Sie die Gesprächstaste 27. Um die gewünschte Nummer zu bearbeiten, drücken Sie die rechte Steuertaste 18 OPTION, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen. Sie erhalten folgenden Möglichkeiten: DETAILS LÖSCHEN: löscht den ausgewählten Eintrag aus der Wahlwiederholungsliste. ALLE LÖSCHEN: löscht alle Rufnummern der Wahlwiederholungsliste Deutsch SDT 1.9 B4

Personenwaage Osobní váha MD 13894. Bedienungsanleitung Návod k obsluze

Personenwaage Osobní váha MD 13894. Bedienungsanleitung Návod k obsluze Personenwaage Osobní váha MD 13894 Bedienungsanleitung Návod k obsluze Inhalt Zu dieser Anleitung... 2 In dieser Anleitung verwendete Symbole und Signalwörter...2 Einsatzbereich/bestimmungsgemäßer Gebrauch...3

Více

ROEDL & PARTNER ERSTES BÜRO IN PRAG MATERIÁLY PRO UČITELE

ROEDL & PARTNER ERSTES BÜRO IN PRAG MATERIÁLY PRO UČITELE ROEDL & PARTNER ERSTES BÜRO IN PRAG MATERIÁLY PRO UČITELE Roedl & Partner: Erstes Büro in Prag A: So und Sie haben sich vorgestellt, dass Sie hier in Prag ein Büro haben werden, ist das richtig? B: Wir

Více

POLO 2.0. Art. Nr.: 5460 - BEZPEČNOST - OBSLUHA. Výhradní dovozce a distributor pro Českou republiku a Slovensko Caravan Centrum Hykro s.r.o.

POLO 2.0. Art. Nr.: 5460 - BEZPEČNOST - OBSLUHA. Výhradní dovozce a distributor pro Českou republiku a Slovensko Caravan Centrum Hykro s.r.o. POLO 2.0 TERRASSENHEIZUNG PLYNOVÝ ZÁŘIČ GAS Výhradní dovozce a distributor pro Českou republiku a Slovensko Caravan Centrum Hykro s.r.o. Ořešská Enders Colsman 1542 AG 155 00 Praha 5 - Řeporyje tel.: +420

Více

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein Qualitätsprodukt der Firma Zangenberg entschieden.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein Qualitätsprodukt der Firma Zangenberg entschieden. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein Qualitätsprodukt der Firma Zangenberg entschieden. Bitte lesen Sie die Anleitung vor der ersten Benutzung aufmerksam durch. Sie erhalten wichtige Hinweise

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736652 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736652 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736652 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 PEUGEOT 307 Kombi ab ab 04/02 PEUGEOT 307 Station Wagon ab 04/02 Inhalt: 1 Steckdosen-Gehäuse

Více

Easy-6 Pivottür mit Seitenwand / Otočné dveře s boční stěnou

Easy-6 Pivottür mit Seitenwand / Otočné dveře s boční stěnou Easy-6 Pivottür mit Seitenwand / Otočné dveře s boční stěnou Lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie diese für den späteren Gebrauch auf. Wir empfehlen die Montage unseres Produktes

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736694 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736694 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736694 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Peugeot 206 alle Modelle ab 09/98 Inhalt: 1 Steckdose 7-polig mit Abschaltkontakt für

Více

Qualität aus erster Hand! Sie haben sich für ein Markenprodukt der Firma Zangenberg entschieden.

Qualität aus erster Hand! Sie haben sich für ein Markenprodukt der Firma Zangenberg entschieden. Qualität aus erster Hand! Sie haben sich für ein Markenprodukt der Firma Zangenberg entschieden. Bitte lesen Sie die Anleitung vor der ersten Benutzung aufmerksam durch. Sie erhalten wichtige Hinweise

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736551 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736551 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736551 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 CITROËN BERLINGO alle Modelle ab 10/96 PEUGEOT PARTNER alle Modelle ab 11/96 Inhalt:

Více

EINBAUANWEISUNG FÜR SCHALLDÄMM-SET BWS/DWS MONTÁŽNÍ NÁVOD PRO ZVUKOVĚ IZOLAČNÍ SOUPRAVY BWS/DWS

EINBAUANWEISUNG FÜR SCHALLDÄMM-SET BWS/DWS MONTÁŽNÍ NÁVOD PRO ZVUKOVĚ IZOLAČNÍ SOUPRAVY BWS/DWS EINUNWEISUNG FÜR SCHLLÄMM-SET WS/WS MONTÁŽNÍ NÁVO PRO ZVUKOVĚ IZOLČNÍ SOUPRVY WS/WS Wichtige Hinweise - unbedingt beachten! ůležitá upozornění bezpodmínečně dodržujte! Schalldämm-Set muss vollständig und

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736566 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724. FIAT PUNTO ab 09/99

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736566 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724. FIAT PUNTO ab 09/99 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736566 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 FIAT PUNTO ab 09/99 Inhalt: 1 Steckdose 7-polig, 1 Leitungssatz 7-adrig, 1 Gummidichtung

Více

Neplatí pro přístroje série Pro EVO!

Neplatí pro přístroje série Pro EVO! Neplatí pro přístroje série Pro EVO! Montážní návod vkládací řídící jednotka pro WGB C/D, WGB-K C, WBS/WBC C/D pro BGB, BBS C, BBK C/D pro SGB C/D Neplatí pro přístroje série Pro EVO! Obsah Často kladené

Více

Montážní návod ZENEC OPEL CORSA. ze-nc501 0 TO U C H A N O T H E R W O R L D

Montážní návod ZENEC OPEL CORSA. ze-nc501 0 TO U C H A N O T H E R W O R L D Montážní návod ZENEC OPEL CORSA ze-nc50 0 TO U C H A N O T H E R W O R L D MONTÁŽNÍ NÁVOD OPEL CORSA Bitte Beachten/Pamatujte prosím Das Fahrzeug ist mit einem Eigendiagnosegerät (DME) ausgestattet. Um

Více

DIESES LERNTAGEBUCH GEHÖRT

DIESES LERNTAGEBUCH GEHÖRT Learning Diaries at the Österreich Institut Learning diaries help to reflect and record the individual growth in language proficiency, special learning strategies and interests. Thus, autonomous learning

Více

Implementace finanční gramotnosti. ve školní praxi. Sparen, sparen, sparen. Irena Erlebachová

Implementace finanční gramotnosti. ve školní praxi. Sparen, sparen, sparen. Irena Erlebachová Implementace finanční gramotnosti Výuková část ve školní praxi Digitální podoba e-learningové aplikace (vyuka.iss-cheb.cz) Sparen, sparen, sparen Irena Erlebachová 3 Výuková část Obsah Výuková část...

Více

Gebrauchsanweisung - Originalbetriebsanleitung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen!

Gebrauchsanweisung - Originalbetriebsanleitung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! ART 522 AA Akku-Rasentrimmer Akumulátorová strunová sekaèka Akumulátorová strunová kosaèka DE CZ SK Gebrauchsanweisung - Originalbetriebsanleitung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! Návod k použití

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736686 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736686 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736686 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 RENAULT Kangoo - alle Modelle ab 07/02 Inhalt: 1 Steckdose 7-polig mit Abschaltkontakt

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736216 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736216 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736216 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 FIAT ULYSSE ab 09/94 bis 08/02 PEUGEOT 806 ab 09/94 bis 08/02 CITROËN EVASION ab 09/94

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736570 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736570 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736570 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 VW SHARAN ab 06/00 FORD GALAXY ab 06/00 SEAT ALHAMBRA ab 06/00 Inhalt: 1 Steckdosen-Gehäuse

Více

Stříkací pistole. Striekacia pištoľ 10.25-007

Stříkací pistole. Striekacia pištoľ 10.25-007 Stříkací pistole Profi-Farbpistole Striekacia pištoľ 10.25-007 CZ 7 6 2 4 5 3 1 1) rychloupínací konektor 2) regulace množství barvy 3) regulace množství vzduchu 4) nastavení stříkacího modulu 5) spoušť

Více

ROEDL & PARTNER SIE WOLLEN EXPANDIEREN MATERIÁLY PRO UČITELE

ROEDL & PARTNER SIE WOLLEN EXPANDIEREN MATERIÁLY PRO UČITELE ROEDL & PARTNER SIE WOLLEN EXPANDIEREN MATERIÁLY PRO UČITELE Roedl & Partner: Sie wollen expandieren... A: Also, haben Sie schon mal ein bisschen den Markt sondiert, oder? B: Ich habe den Markt ein wenig

Více

DEMATECH PREISANGEBOT / CENOVÁ NABÍDKA

DEMATECH PREISANGEBOT / CENOVÁ NABÍDKA PREISANGEBOT / CENOVÁ NABÍDKA Maschinenart / Druh stroje: Anlage zum Pelletieren / Pellet line / Peletovací linka Marke und Typ / Značka a typ: MGL 400 Baujahr / Rok výroby: 2011 Hersteller / Výrobce:

Více

Aufgabe 1. Úloha 1. V druhé početnici (1522) Adama Riese jsou úlohy o nákupu hospodářských zvířat (viz přiložený obrázek).

Aufgabe 1. Úloha 1. V druhé početnici (1522) Adama Riese jsou úlohy o nákupu hospodářských zvířat (viz přiložený obrázek). Aufgabe 1 Úloha 1 In seinem zweiten Rechenbuch (1522) stellte Adam Ries Aufgaben zum Kauf von Tieren, Viehkauf genannt (siehe nebenstehende Abbildung). V druhé početnici (1522) Adama Riese jsou úlohy o

Více

Mgr. Jakub Lukeš. Praha (pracovní list) Ročník: 1. 4. Datum vytvoření: listopad 2013 VY_32_INOVACE_09.2.16.NEJ

Mgr. Jakub Lukeš. Praha (pracovní list) Ročník: 1. 4. Datum vytvoření: listopad 2013 VY_32_INOVACE_09.2.16.NEJ Autor: Mgr. Jakub Lukeš Předmět/vzdělávací oblast: Německý jazyk Tematická oblast: Téma: Poznatky o zemích Praha (pracovní list) Ročník: 1. 4. Datum vytvoření: listopad 2013 Název: VY_32_INOVACE_09.2.16.NEJ

Více

Saurer Regen. V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dozvědí se základní informace o kyselém dešti.

Saurer Regen. V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dozvědí se základní informace o kyselém dešti. NĚMČINA Saurer Regen V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dozvědí se základní informace o kyselém dešti. Gymnázium Frýdlant, Mládeže 884, příspěvková organizace

Více

Gesunde Lebensweise. www.survio.com 24. 09. 2014 19:38:05

Gesunde Lebensweise. www.survio.com 24. 09. 2014 19:38:05 www.survio.com 24. 09. 2014 19:38:05 Základní údaje Název výzkumu Gesunde Lebensweise Autor Klára Šmicová Jazyk dotazníku Němčina Veřejná adresa dotazníku http://www.survio.com/survey/d/l9o1u3n2g7n4c3n1i

Více

Projekt MŠMT ČR: EU peníze školám

Projekt MŠMT ČR: EU peníze školám Projekt MŠMT ČR: EU peníze školám Číslo projektu CZ.1.07/1.5.00/34.1094 Název projektu Učíme se trochu jinak moderně a zábavněji Číslo a název šablony II/2 Inovace a zkvalitnění výuky cizích jazyků na

Více

MODELOVÁ ŘADA A CENÍK KOČÁRKŮ KOLOFOGO OD 1. 7. 2015

MODELOVÁ ŘADA A CENÍK KOČÁRKŮ KOLOFOGO OD 1. 7. 2015 Tschechische & Deutsche Version / FAQs auf Deutsch MODELOVÁ ŘADA A CENÍK KOČÁRKŮ KOLOFOGO OD 1. 7. 2015 MODEL / KOMPONENTY JENDA SOUČÁST VÝBAVY STANDA SOUČÁST VÝBAVY TONDA SOUČÁST VÝBAVY Tlumič Brzda Sklápěcí

Více

Projekt EU peníze středním školám. Wir leben und sprechen Deutsch II. die Adventszeit. Ročník a obor 3. a 4. ročník, Zdravotnický asistent

Projekt EU peníze středním školám. Wir leben und sprechen Deutsch II. die Adventszeit. Ročník a obor 3. a 4. ročník, Zdravotnický asistent Wir leben und sprechen Deutsch II die Adventszeit Předmět Německý jazyk Ročník a obor 3. a 4. ročník, Zdravotnický asistent Kód sady NJ/ZA/03+04/02 Kód DUM NJ/ZA/03+04/02/16-20 Autor Mgr. Eva Gapková Datum

Více

Stammesheimat Sudetenland

Stammesheimat Sudetenland Stammesheimat Sudetenland Pán Bůh buď pozdraven, vážení čeští vystavovatelé Buďte vítáni; Vystavovatelé z České republiky, těší nás, že zde v Augsburgu ukazujete krásy našeho domova na Sudetoněmeckém dnu.

Více

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Dělnická.

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Dělnická. Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) Dělnická 6.roč.

Více

TAS-18K. Akku-Säbelsäge. Aku pila ocaska. Toledo Postfach 134 8280 AC Genemuiden-NL Internet: www.toledo.nl 0307/03. Art.nr.

TAS-18K. Akku-Säbelsäge. Aku pila ocaska. Toledo Postfach 134 8280 AC Genemuiden-NL Internet: www.toledo.nl 0307/03. Art.nr. Toledo Postfach 134 8280 AC Genemuiden-NL Internet: www.toledo.nl 0307/03 D CZ TAS-18K Art.nr. 818190 BEDIENUNGSANLEITUNG Akku-Säbelsäge NÁVOD K POUŽITÍ Aku pila ocaska TÜV Rheinland Product Safety D Deutsch

Více

Im 11. und 12. Jahrhundert, wohnten nur wenige Menschen in Böhmen (Čechy) und Mähren (Morava).

Im 11. und 12. Jahrhundert, wohnten nur wenige Menschen in Böhmen (Čechy) und Mähren (Morava). Im 11. und 12. Jahrhundert, wohnten nur wenige Menschen in Böhmen (Čechy) und Mähren (Morava). Es gab viele Sümpfe (der Sumpf - močál) und wilde Tiere und keine festen Straßen. Die Premysliden schickten

Více

Deutsch English Français Nederlands Čeština

Deutsch English Français Nederlands Čeština Deutsch... 2 English... 36 Français... 70 Nederlands... 105 Čeština... 139 V 1.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 Bestimmungsgemäße Verwendung... 4 Lieferumfang... 4 Bedienelemente und Tastenfunktionen...

Více

EKS 1500-33. Gebrauchsanweisung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! Návod k použití Pøed použitím je nutné si pøeèíst návod k použití!

EKS 1500-33. Gebrauchsanweisung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! Návod k použití Pøed použitím je nutné si pøeèíst návod k použití! EKS 1500-33 DE Gebrauchsanweisung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! CZ SK Návod k použití Pøed použitím je nutné si pøeèíst návod k použití! Návod na obsluhu Pred použitím prístroja si pozorne

Více

EFFECTIVITY HILFE BEI DER ZEITORGANISATION MATERIÁLY PRO UČITELE

EFFECTIVITY HILFE BEI DER ZEITORGANISATION MATERIÁLY PRO UČITELE EFFECTIVITY HILFE BEI DER ZEITORGANISATION MATERIÁLY PRO UČITELE Die Procrastination ist sehr oft ein Problem. Ich habe ein Ziel, aber ich weiß nicht, wie ich dieses Ziel erfüllen kann. Man hat Probleme

Více

TÉMA: Časování sloves ZPŮSOBOVÁ SLOVESA

TÉMA: Časování sloves ZPŮSOBOVÁ SLOVESA TÉMA: Časování sloves ZPŮSOBOVÁ SLOVESA Pracovní list č. 2 1. Přiřaď český význam modálních sloves: dürfen - sollen - können - wollen - mögen - + wissen müssen - chtít moci, umět muset smět mít povinnost

Více

Geocaching. V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dovědí se základní informace o geocachingu.

Geocaching. V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dovědí se základní informace o geocachingu. NĚMČINA Geocaching V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dovědí se základní informace o geocachingu. Gymnázium Frýdlant, Mládeže 884, příspěvková organizace autor:

Více

Mezinárodní závody Zpívající fontány

Mezinárodní závody Zpívající fontány Plavecký klub Mariánské Lázně Vás srdečně zve na Mezinárodní závody Zpívající fontány Internationales Jugendwettschwimmen VI. ročník / V. Jahrgang Memoriál Jiřího Urbance Datum konání / Datum: 01.10. 2011

Více

(1) Uveď během 30 sekund tolik řek, kolik jich znáš. Zähle in 30 Sekunden alle Flüsse auf, die du kennst.

(1) Uveď během 30 sekund tolik řek, kolik jich znáš. Zähle in 30 Sekunden alle Flüsse auf, die du kennst. (1) Uveď během 30 sekund tolik řek, kolik jich znáš. Zähle in 30 Sekunden alle Flüsse auf, die du kennst. (2) Uveď během 1 minuty tolik přísloví na téma VODA, kolik jich znáš. Nenne in 1 Minute alle Sprichwörter

Více

Z-N626 ZJEDNODUŠENÝ NÁVOD K POUŽITÍÍ

Z-N626 ZJEDNODUŠENÝ NÁVOD K POUŽITÍÍ Z-N626 ZJEDNODUŠENÝ NÁVOD K POUŽITÍÍ CZ OBSAH PŘEHLED O TÉTO PŘÍRUČCE... S. 02 BEZPEČNOSTNÍ POKYNY... S. 02 PŘED PRVNÍM POUŽITÍM... S. 02 PŘEHLED ZAŘÍZENÍ SYSTÉM ZENEC... S. 03 MULTIFUNKČNÍ VOLANT... S.

Více

Kühlschrank Chladnička KND 9861 X A+++ Bedienungsanleitung Operating instructions

Kühlschrank Chladnička KND 9861 X A+++ Bedienungsanleitung Operating instructions Kühlschrank Chladnička KND 9861 X A+++ Bedienungsanleitung Operating instructions Bitte lesen Sie zuerst diese Anleitung! Lieber Kunde, Wir sind sicher, dass Ihnen dieses Produkt, das in modernsten Fertigungsstätten

Více

Německý jazyk. Jaroslav Černý

Německý jazyk. Jaroslav Černý P S N Í Jazyk Úroveň utor Kód materiálu Německý jazyk 9. třída Jaroslav Černý nj9-kat-cer-psa-02 rbeitsagentur Unsere gentur sucht für einen ausländisch 1 Klienten neu 1 rbeitskräfte auf dem tschechisch

Více

IV. Systém jmenování soudců správních soudů či senátů v České republice

IV. Systém jmenování soudců správních soudů či senátů v České republice International and Comparative Law Review No. 13/2005 IV. Systém jmenování soudců správních soudů či senátů v České republice Mgr. Alena Hálková, JUDr. Václav Novotný V České republice existuje soustava

Více

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval tř. Družby německý jazyk

Více

Jak bude testování probíhat? Úplně jednoduše. Z nabízených variant vyberete tu, která je podle Vás gramaticky správná.

Jak bude testování probíhat? Úplně jednoduše. Z nabízených variant vyberete tu, která je podle Vás gramaticky správná. TEST 1 Milí přátelé, řada z Vás nám píše, že vlastně neví, jak na tom objektivně s němčinou je. Proto jsme pro Vás připravili tento Velký test německé gramatiky. Jedná se o test základní německé gramatiky.

Více

TKGN6. Pružiny a výkres součásti. Projekt "Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT"

TKGN6. Pružiny a výkres součásti. Projekt Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT Projekt "Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT" Pružiny a výkres součásti TKGN6 Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR 1 Pružiny Pružiny jsou strojní součásti

Více

KÜHLSCHRANK CHLADNIÈKA CH ODZIARKA ZT 70 (RB 70 R) GEBRAUCHSANLEITUNG NÁVOD K OBSLUZE INSTRUKCJA OBS UGI NÁVOD NA OBSLUHU

KÜHLSCHRANK CHLADNIÈKA CH ODZIARKA ZT 70 (RB 70 R) GEBRAUCHSANLEITUNG NÁVOD K OBSLUZE INSTRUKCJA OBS UGI NÁVOD NA OBSLUHU ZANUSSI KÜHLSCHRANK CHLADNIÈKA CH ODZIARKA EGYAJTÓS HÛTÕSZEKRÉNY JÉGKÉSZÍTÕ REKESSZEL ZT 70 (RB 70 R) 1270840 GEBRAUCHSANLEITUNG NÁVOD K OBSLUZE INSTRUKCJA OBS UGI NÁVOD NA OBSLUHU KEZELÉSI TÁJÉKOZTATÓ

Více

Čas potřebný k prostudování učiva lekce: 5 vyučujících hodin Čas potřebný k ověření učiva lekce: 30 minut

Čas potřebný k prostudování učiva lekce: 5 vyučujících hodin Čas potřebný k ověření učiva lekce: 30 minut Thema: 8 Plat a mzda Gramatika: modální slovesa a vyjádření modality (je nutné, je možné, ) pomocí haben či sein a infinitivu s,, zu ;zájmenná příslovce; rozkaz Čas potřebný k prostudování učiva lekce:

Více

Název školy: Střední odborná škola stavební Karlovy Vary Sabinovo náměstí 16, 360 09 Karlovy Vary Autor: Soňa Novotná

Název školy: Střední odborná škola stavební Karlovy Vary Sabinovo náměstí 16, 360 09 Karlovy Vary Autor: Soňa Novotná Název školy: Střední odborná škola stavební Karlovy Vary Sabinovo náměstí 16, 360 09 Karlovy Vary Autor: Soňa Novotná Název materiálu: VY_32_INOVACE_08_NĚMECKÝ JAZYK_P1 Číslo projektu: CZ 1.07/1.5.00/34.1077

Více

Spinnen. V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dovědí se základní informace o pavoucích.

Spinnen. V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dovědí se základní informace o pavoucích. NĚMČINA V rámci následujícího úkolu se studenti seznámí s odborným textem v němčině. Dovědí se základní informace o pavoucích. Gymnázium Frýdlant, Mládeže 884, příspěvková organizace autor: Lenka Měkotová

Více

Škola. Střední odborná škola a Střední odborné učiliště, Hustopeče, Masarykovo nám. 1

Škola. Střední odborná škola a Střední odborné učiliště, Hustopeče, Masarykovo nám. 1 Číslo projektu Škola Autor Číslo Název Téma hodiny Předmět Ročník/y/ Anotace Očekávaný výstup Datum vypracování Druh učebního materiálu CZ.1.07/1.5.00/34.0394 Střední odborná škola a Střední odborné učiliště,

Více

KTS - SCHORNSTEINZUGSYSTEM KTS - KOMÍNOVÝ TAHOVÝ SYSTÉM

KTS - SCHORNSTEINZUGSYSTEM KTS - KOMÍNOVÝ TAHOVÝ SYSTÉM KTS - KOMÍNOVÝ TAHOVÝ SYSTÉM První český tahový systém Ve spolupráci s kamnářskou firmou Janča krby byl vyvinut nový tahový systém. Všechny tvarovky tohoto systému jsou vyrobeny z certifikovaného materiálu

Více

SPORTOVNÍ CENTRUM MLÁDEŽE JINÍN. Autoklub der Tschechische Republik

SPORTOVNÍ CENTRUM MLÁDEŽE JINÍN. Autoklub der Tschechische Republik SPORTOVNÍ CENTRUM MLÁDEŽE JINÍN Autoklub der Tschechische Republik - Länge: 1880m - minimal Breite: 6m - Höhendifferenz: 22m - Tunnels für Fussgänger: 5 - Elektrizitätsverteilung: 220V - FIM Homologation:

Více

Reisen Unterkunft. Unterkunft - Finden. Unterkunft - Buchen. Nach dem Weg zur Unterkunft fragen

Reisen Unterkunft. Unterkunft - Finden. Unterkunft - Buchen. Nach dem Weg zur Unterkunft fragen - Finden Wo kann ich finden? Nach dem Weg zur fragen Kde můžu najít?... ein Zimmer zu vermieten?... pokoj k pronájmu? Art der... ein Hostel?... hostel? Art der... ein Hotel?... hotel? Art der... eine Frühstückspension?...

Více

TKGN4. Ložiska a těsnění. Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR

TKGN4. Ložiska a těsnění. Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR Projekt "Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT" Ložiska a těsnění TKGN4 Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR Ložiska a těsnění Ložiska jsou součásti, které

Více

ČTENÍ. Německý jazyk. Mgr. Jitka Svobodová. Z á k l a d o v ý t e x t : MEINE TRAUMWOHNUNG

ČTENÍ. Německý jazyk. Mgr. Jitka Svobodová. Z á k l a d o v ý t e x t : MEINE TRAUMWOHNUNG ČTENÍ Jazyk Úroveň Autor Kód materiálu Německý jazyk 9. třída Mgr. Jitka Svobodová nj9-kap-svo-cte-04 Z á k l a d o v ý t e x t : MEINE TRAUMWOHNUNG Ich möchte auf einer Insel leben. Die Insel hat ihren

Více

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736414 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736414 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 736414 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 7-polig, 12 Volt, nach ISO 1724 VW GOLF 4 VARIANT ab 05/99 VW BORA VARIANT ab 05/99 Inhalt: 1 Steckdosen-Gehäuse mit

Více

5. DEUTSCHE ARBEITSÜBERSETZUNG DER FORMULARE OZNÁMENÍ FYZICKÉ OSOBY UND OZNÁMENÍ DER PRÁVNICKÉ OSOBY

5. DEUTSCHE ARBEITSÜBERSETZUNG DER FORMULARE OZNÁMENÍ FYZICKÉ OSOBY UND OZNÁMENÍ DER PRÁVNICKÉ OSOBY 12 5. DEUTSCHE ARBEITSÜBERSETZUNG DER FORMULARE OZNÁMENÍ FYZICKÉ OSOBY UND OZNÁMENÍ DER PRÁVNICKÉ OSOBY 5.1 OZNÁMENÍ FYZICKÉ OSOBY - MITTEILUNG EINER PHYSISCHEN PERSON o dočasném nebo příležitostném výkonu

Více

Německý jazyk. Mgr. Hana Staňová. Z á k l a d o v ý t e x t :

Německý jazyk. Mgr. Hana Staňová. Z á k l a d o v ý t e x t : Č T E N Í Jazyk Úroveň utor Kód materiálu Německý jazyk 9. třída Mgr. Hana Staňová nj9-kap-sta-cte-04 Z á k l a d o v ý t e x t : den 5. ezember 2013, in München Hallo Sabine! anke für deinen netten rief,

Více

TEST 1. pololetí ŠR 2013/2014

TEST 1. pololetí ŠR 2013/2014 Název školy Gymnázium, Šternberk, Horní nám. 5 Číslo projektu CZ.1.07/1.5.00/34.0218 Šablona II/2 Inovace a zkvalitnění výuky cizích jazyků na středních školách Označení materiálu VY_22_INOVACE_Bat009

Více

STTN2. Obrábění paprskem elektronů. Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR

STTN2. Obrábění paprskem elektronů. Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR Projekt "Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT" Obrábění paprskem elektronů STTN2 Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR OBRÁBĚNÍ PAPRSKEM ELEKTRONŮ Obrábění

Více

EKSN 1800-35. Elektro-Kettensäge Elektrická řetìzová pila Elektrická reťazová píla

EKSN 1800-35. Elektro-Kettensäge Elektrická řetìzová pila Elektrická reťazová píla EKSN 1800-35 Elektro-Kettensäge Elektrická řetìzová pila Elektrická reťazová píla DE Gebrauchsanweisung - Originalbetriebsanleitung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! CZ SK Návod k použití -

Více

Dohoda o ukončení účinnosti Smlouvy o vázaném účtu. Příloha č. 02 usnesení 72. Rady města Stříbra ze dne 13.08.2014

Dohoda o ukončení účinnosti Smlouvy o vázaném účtu. Příloha č. 02 usnesení 72. Rady města Stříbra ze dne 13.08.2014 Dohoda o ukončení účinnosti Smlouvy o vázaném účtu Strany dohody: 1. Raiffeisenbank a.s. se sídlem Hvězdova 1716/2b, 140 78 Praha 4 IČ: 49240901 zapsaná v obchodním rejstříku vedeném Městským soudem v

Více

Title_.fm Page 1 Lundi, 15. février :02 12 DTR DE Digitale Set-Top-Box 3. CZ Pozemní digitální receiver 36

Title_.fm Page 1 Lundi, 15. février :02 12 DTR DE Digitale Set-Top-Box 3. CZ Pozemní digitální receiver 36 Title_.fm Page 1 Lundi, 15. février 2010 12:02 12 DTR 230 www.philips.com/support DE Digitale Set-Top-Box 3 CZ Pozemní digitální receiver 36 DSR220co_IVZ.fm Page 2 Lundi, 15. février 2010 6:03 18 Inhaltsverzeichnis

Více

Jméno, třída: In der Stadt Wiederholung. VY_32_INOVACE_111_In der Stadt_PL. Pracovní list Š2 / S6/ DUM 111

Jméno, třída: In der Stadt Wiederholung. VY_32_INOVACE_111_In der Stadt_PL. Pracovní list Š2 / S6/ DUM 111 In der Stadt Wiederholung VY_32_INOVACE_111_In der Stadt_PL Pracovní list Š2 / S6/ DUM 111 Autor: Mgr. Jana Zachrlová SOŠ a SOU, Česká Lípa Materiál je určen pro bezplatné používání pro potřeby výuky a

Více

Využití ICT pro rozvoj klíčových kompetencí CZ.1.07/1.5.00/

Využití ICT pro rozvoj klíčových kompetencí CZ.1.07/1.5.00/ Využití ICT pro rozvoj klíčových kompetencí CZ.1.07/1.5.00/34.0448 Číslo projektu Číslo materiálu Název školy Autor Tématický celek Ročník CZ.1.07/1.5.00/34.0448 CZJ - NJ - 1_25 Předložkové vazby s přídavnými

Více

A Sloupkové stojánky. B Broušené desky a lišty. Transportní a upínací přípravky. D Vodící prvky. Přesné díly. Pružiny. G Elastomery H FIBROCHEMIE

A Sloupkové stojánky. B Broušené desky a lišty. Transportní a upínací přípravky. D Vodící prvky. Přesné díly. Pružiny. G Elastomery H FIBROCHEMIE A Sloupkové stojánky B Broušené desky a lišty C Transportní a upínací přípravky D Vodící prvky E Přesné díly F Pružiny G Elastomery H FIBROCHEMIE J Periferní zařízení K Klínové jednotky L Normálie pro

Více

LE 16 LE 25. Luftentfeuchter Bedienung und Installation 2. Odvlhčovač vzduchu Obsluha a instalace 14

LE 16 LE 25. Luftentfeuchter Bedienung und Installation 2. Odvlhčovač vzduchu Obsluha a instalace 14 LE 6 LE 5 Luftentfeuchter Bedienung und Installation Odvlhčovač vzduchu Obsluha a instalace 4 Inhalt - Besondere Hinweise. Allgemeine Hinweise.... Sicherheit... 3. Gerätebeschreibung...3 4. Transport...4

Více

Byznys a obchodní záležitosti

Byznys a obchodní záležitosti - Úvod česky německy Vážený pane prezidente, Sehr geehrter Herr Präsident, Velmi formální, příjemce má speciální titul či status, který musí být použit v místě jejich jména Vážený pane, Formální, příjemce

Více

Spojky souřadné - procvičování

Spojky souřadné - procvičování N Ě M E C K Ý J A Z Y K Spojky souřadné - procvičování Zpracovala: Mgr. Miroslava Vokálová Zdroje: vlastní Ergänzen Sie die angegebenen Konjunktionen in die Sätze! aber, au3erdem, denn, deshalb, oder,

Více

CITACE: POUŽITÉ ZDROJE:

CITACE: POUŽITÉ ZDROJE: Název školy: Střední odborná škola stavební Karlovy Vary Sabinovo náměstí 16, 360 09, Karlovy Vary Autor: Markéta Volková Název materiálu: VY_32_INOVACE_02_TEST 11-12 LEKCE_ET3 Číslo projektu: CZ 1.07/1.5.00/34.1077

Více

Berlin Sehenswürdigkeiten 2

Berlin Sehenswürdigkeiten 2 Obchodní akademie Tomáše Bati a Vyšší odborná škola ekonomická Zlín Modernizace výuky prostřednictvím ICT registrační číslo CZ.1.07/1.5.00/34.0505 Berlin Sehenswürdigkeiten 2 VY_32_INOVACE_CJX.1.05 3.

Více

HAKA. Diese Produktlinie vereinigt handwerkliche Qualität mit einer höchst effizienten und sauberen Technik. Warmluftheizung

HAKA. Diese Produktlinie vereinigt handwerkliche Qualität mit einer höchst effizienten und sauberen Technik. Warmluftheizung HAKA HAKA Diese Produktlinie vereinigt handwerkliche Qualität mit einer höchst effizienten und sauberen Technik. Entwickelt wurde HAKA auf der Grundlage unseres über Generationen zurückreichenden Know-how,

Více

Projekt MŠMT ČR: EU peníze školám

Projekt MŠMT ČR: EU peníze školám Projekt MŠMT ČR: EU peníze školám Číslo projektu CZ.1.07/1.5.00/34.1094 Název projektu Učíme se trochu jinak moderně a zábavněji Číslo a název šablony II/2 Inovace a zkvalitnění výuky cizích jazyků na

Více

SPSN1. Hřídele a hřídelové čepy. Projekt "Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT"

SPSN1. Hřídele a hřídelové čepy. Projekt Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT Projekt "Podpora výuky v cizích jazycích na SPŠT" Hřídele a hřídelové čepy SPSN1 Tento projekt je spolufinancován Evropským sociálním fondem a státním rozpočtem ČR Wellen und Wellenbolzen Charakteristik

Více

Sada pneumatického nářadí 3-dílná Sada pneumatického náradia 3-dielna

Sada pneumatického nářadí 3-dílná Sada pneumatického náradia 3-dielna Sada pneumatického nářadí 3-dílná Sada pneumatického náradia 3-dielna Kompressor-Zubehörset 3-tlg. 10.25-003 CZ 2 www.proteco-naradi.cz CZ Původní návod k sadě pneumatického nářadí: 10.25-003 Všeobecná

Více

Projekt EU peníze středním školám. Wir leben und sprechen Deutsch II. Dienstleistungen. Ročník a obor 3. a 4. ročník, Zdravotnický asistent

Projekt EU peníze středním školám. Wir leben und sprechen Deutsch II. Dienstleistungen. Ročník a obor 3. a 4. ročník, Zdravotnický asistent Wir leben und sprechen Deutsch II Dienstleistungen Předmět Německý jazyk Ročník a obor 3. a 4. ročník, Zdravotnický asistent Kód sady NJ/ZA/03+04/02 Kód DUM NJ/ZA/03+04/01/20-20 Autor Mgr. Eva Gapková

Více

Deutschland Bundesländer

Deutschland Bundesländer Výukový materiál v rámci projektu OPVK 1.5 Peníze středním školám Číslo projektu: CZ.1.07/1.5.00/34.0883 Název projektu: Rozvoj vzdělanosti žáků s využitím Šablon Číslo šablony: II/2 Datum vytvoření: 3.

Více

Návod na obsluhu - Preklad pôvodného návodu na použitie Pred použitím prístroja si pozorne prečítajte návod na obsluhu.

Návod na obsluhu - Preklad pôvodného návodu na použitie Pred použitím prístroja si pozorne prečítajte návod na obsluhu. RT 50D RT 50DVTC DE Gebrauchsanweisung - Originalbetriebsanleitung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! PL Instrukcja Obs³ugi - łumaczenie oryginalnej instrukcji obsługi Pred pouzitíu cosacky,

Více

UNTERKUNFT IN EINEM HOTEL

UNTERKUNFT IN EINEM HOTEL UNTERKUNFT IN EINEM HOTEL MATERIÁLY PRO UČITELE A: Hallo B: Guten Tag. A: Haben Sie ein freies Zimmer, bitte? B: Ja, hätten Sie gerne ein Ein-, Zwei- oder Mehrbettzimmer? A: Ein Einbettzimmer, bitte. B:

Více

Výukový materiál VY_32_INOVACE_63. Ověření ve výuce: Třída: 9. Datum:

Výukový materiál VY_32_INOVACE_63. Ověření ve výuce: Třída: 9. Datum: Výukový materiál Název projektu: Číslo projektu: Šablona: Sada: Škola pro život CZ.1.07/1.4.00/21.2701 III/2 VY_32_INOVACE_63 Ověření ve výuce: Třída: 9. Datum: 20.6.2012 Předmět: Německý jazyk Ročník:

Více

KG 51R F K. 1 Údaje o žádající osobě. 2 Údaje o manželovi, resp. životním partnerovi žádající osoby

KG 51R F K. 1 Údaje o žádající osobě. 2 Údaje o manželovi, resp. životním partnerovi žádající osoby Příjmení a jméno žadatele Name und der antragstellenden Person Přídavky na děti č. F K Kindergeld-Nr. KG 51R Příloha Zahraničí k žásti o německé přídavky na děti ze d.. pro osoby, které pobírají důch bo

Více

PX4 MANUÁL DEUTSCH / CZECH MINI ELEKTRICKÁ SAUNOVÁ KAMNA. Instalace řídící jednotky 9

PX4 MANUÁL DEUTSCH / CZECH MINI ELEKTRICKÁ SAUNOVÁ KAMNA. Instalace řídící jednotky 9 Instalace řídící jednotky 9 MN-NB MN-0NB MN-NB 10 MANUÁL MINI 11 1 MN-NB MN-NS MN-0NB MN-0NS MN-NB MN-NS Gratulujeme Vám k zakoupení saunových kamen Sawo. Prosím přečtěte si návod před použitím kamen.

Více

Projekt Projekt Gefahrenabwehrsystem und Systém odvracení ohrožení a die Hilfeleistung poskytování pomoci in der Euroregion Neiße v Euroregionu Nisa

Projekt Projekt Gefahrenabwehrsystem und Systém odvracení ohrožení a die Hilfeleistung poskytování pomoci in der Euroregion Neiße v Euroregionu Nisa Projekt Gefahrenabwehrsystem und die Hilfeleistung in der Euroregion Neiße Projekt Systém odvracení ohrožení a poskytování pomoci v Euroregionu Nisa Anlage zum Zuwendungsvertrag Nr. 100012302 Příloha ke

Více

Pracovní list slouží k procvičování a upevnění slovní zásoby na téma V restauraci.

Pracovní list slouží k procvičování a upevnění slovní zásoby na téma V restauraci. Označení materiálu: Název materiálu: Tematická oblast: Anotace: Očekávaný výstup: Klíčová slova: Metodika: Obor: VY_ 32_INOVACE_NEMCINA3_06 V restauraci Německý jazyk 3.ročník Pracovní list slouží k procvičování

Více

MONTÁŽNÍ A UŽIVATELSKÝ NÁVOD KŘÍDLO OBLOUKOVÉ DVOUDÍLNÉ VZKO 2/110

MONTÁŽNÍ A UŽIVATELSKÝ NÁVOD KŘÍDLO OBLOUKOVÉ DVOUDÍLNÉ VZKO 2/110 763 64 Spytihněv č.p. 576, okres Zlín tel.:+420 577 110 311, fax:+420 577 110 315 teiko@teiko.cz; www.teiko.cz zelená linka 800 100 050 MONTÁŽNÍ A UŽIVATELSKÝ NÁVOD VANOVÁ ZÁSTĚNA KŘÍDLO OBLOUKOVÉ DVOUDÍLNÉ

Více

Elektrické topné tìleso s regulátorem prostorové teploty EL.05 RK. Garantieschein. Záruèní list / Návod k použití. Popis.

Elektrické topné tìleso s regulátorem prostorové teploty EL.05 RK. Garantieschein. Záruèní list / Návod k použití. Popis. 06 Záruèní list / Kupující byl seznámen s funkcí a použitím výrobku. Der Käufer wurde mit der Funktion des Erzeugnisses bekannt gemacht. Datum prodeje: Verkaufsdatum: Garantieschein Distributor: Laurens

Více

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162.

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) Dělnická 6.roč.

Více

FAVORIT50502IWO FAVORIT50502IDO FAVORIT50502IMO. CS Návod k použití 2 DE Benutzerinformation 17

FAVORIT50502IWO FAVORIT50502IDO FAVORIT50502IMO. CS Návod k použití 2 DE Benutzerinformation 17 FAVORIT50502IWO FAVORIT50502IDO FAVORIT50502IMO CS Návod k použití 2 DE Benutzerinformation 17 2 www.aeg.com OBSAH 1. BEZPEČNOSTNÍ POKYNY................................................ 3 2. POPIS SPOTŘEBIČE....................................................

Více

Studentská výměna mezi žáky Sigmundovy střední školy strojírenské, Lutín a žáky Werner von Siemens Schule Wetzlar

Studentská výměna mezi žáky Sigmundovy střední školy strojírenské, Lutín a žáky Werner von Siemens Schule Wetzlar SIGMUNDOVA STŘEDNÍ ŠKOLA STROJÍRENSKÁ, LUTÍN Jana Sigmunda 242, 783 49 LUTÍN Studentská výměna mezi žáky Sigmundovy střední školy strojírenské, Lutín a žáky Werner von Siemens Schule Wetzlar Schüleraustausch

Více

DEMATECH PREISANGEBOT / CENOVÁ NABÍDKA

DEMATECH PREISANGEBOT / CENOVÁ NABÍDKA PREISANGEBOT / CENOVÁ NABÍDKA Maschinenart / Druh stroje: Kantenanleimmaschine /poloautomatická olepovačka hran Marke und Typ / Značka a typ: Miniprof 100 Baujahr / Rok výroby: 2006 Hersteller / Výrobce:

Více

Berlin Sehenswürdigkeiten 1

Berlin Sehenswürdigkeiten 1 Obchodní akademie Tomáše Bati a Vyšší odborná škola ekonomická Zlín Modernizace výuky prostřednictvím ICT registrační číslo CZ.1.07/1.5.00/34.0505 Berlin Sehenswürdigkeiten 1 VY_32_INOVACE_CJX.1.04 3.

Více

Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115

Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115 Číslo projektu: Číslo šablony: Název materiálu: Ročník: Identifikace materiálu: Jméno autora: Předmět: Tématický celek: Anotace: Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115 CZ.1.07/1.5.00/34.0410

Více

Spojky podřadné - procvičování

Spojky podřadné - procvičování N Ě M E C K Ý J A Z Y K Spojky podřadné - procvičování Zpracovala: Mgr. Miroslava Vokálová Zdroje: vlastní Ergänzen Sie die angegebenen Konjunktionen in die Sätze! als, dass, obwohl, weil, wenn Du kannst

Více

RT 2522 A RT 3002 A RT 3003 DA

RT 2522 A RT 3002 A RT 3003 DA RT 2522 A RT 3002 A RT 3003 DA Rasentrimmer Sekačka na trávu Kosaèka na trávu DE CZ SK Gebrauchsanweisung - Originalbetriebsanleitung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! Návod k použití - Překlad

Více

Němčina pro knihovníky a galerijní pracovníky

Němčina pro knihovníky a galerijní pracovníky Němčina pro knihovníky a galerijní pracovníky Lekce 14 Výukový materiál vzdělávacích kurzů v rámci projektu Zvýšení adaptability zaměstnanců organizací působících v sekci kultura Tento materiál je spolufinancován

Více

Výukový materiál zpracován v rámci projektu EU peníze školám

Výukový materiál zpracován v rámci projektu EU peníze školám Výukový materiál zpracován v rámci projektu EU peníze školám Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1..00/34.09 Šablona: II/ č. materiálu: VY INOVACE_37 Jméno autora: Mgr. Michaela Václavíková Třída/ročník:

Více

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/ Předmět.

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/ Předmět. Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) Mendelova 9.

Více

Wir leben und sprechen Deutsch II Wohnen

Wir leben und sprechen Deutsch II Wohnen Wir leben und sprechen Deutsch II Whnen Předmět Rčník a br Kód sady Kód DUM Autr Německý jazyk 3. a 4. rčník, Zdravtnický asistent NJ/ZA/03+04/02 NJ/ZA/03+04/02/O5-20 Mgr. Eva Gapkvá Datum vzniku 30. července

Více